https://www.faz.net/-gtl-9voi3

Premier League : Erleichterung bei Pep Guardiola

  • Aktualisiert am

Knapper Sieg gegen einen Aufsteiger: Manchester City mit Trainer Pep Guardiola Bild: AFP

Das Duell mit einem Aufsteiger fällt dem englischen Meister Manchester City unerwartet schwer. Doch am Ende kann sich Trainer Pep Guardiola trotzdem freuen. Der Rückstand auf Liverpool und Jürgen Klopp bleibt weiter groß.

          1 Min.

          Der englische Fußballmeister Manchester City hat sich in der Premier League zu einem knappen Auswärtssieg gemüht. Der Titelverteidiger setzte sich beim starken Aufsteiger Sheffield United am Dienstagabend mit 1:0 (0:0) durch. Der erst kurz vorher eingewechselte Sergio Agüero entschied die Partie in der 73. Minute und bescherte Man City mit seinem 16. Saisontor den Sieg.

          Das Team von Trainer Pep Guardiola tat sich an der Bramall Lane schwer, hätte allerdings schon in der ersten Halbzeit in Führung gehen können. Nach einem Foul an Riyad Mahrez bekam City einen Strafstoß zugesprochen. Doch Gabriel Jesus scheiterte mit seinem Schuss in der 36. Minute am starken Sheffield-Torwart Dean Henderson, einer Leihgabe von Manchester United. Von seinen letzten sechs Strafstößen verwandelte Jesus nur drei.

          Durch den Auswärtserfolg verkürzte Man City den Rückstand auf Tabellenführer FC Liverpool mit Trainer Jürgen Klopp zumindest bis Donnerstagabend auf 13 Punkte. Dann spielt Liverpool bei den Wolverhampton Wanderers. Die Reds haben allerdings zwei Spiele weniger absolviert als der Tabellenzweite City.

          Der FC Chelsea kam am Dienstag im London-Derby gegen den FC Arsenal trotz mehr als einer Stunde in Überzahl und zweimaliger Führung nur zu einem 2:2 (1:0). Der Arsenal-Verteidiger und frühere Chelsea-Profi David Luiz sah nach einem Schubser im Strafraum nach 26 Minuten die Rote Karte, den fälligen Strafstoß für Chelsea verwandelte Jorginho (28.).

          Nach dem Ausgleich für Arsenal durch den 18-jährigen Gabriel Martinelli (63.) schoss César Azpilicueta (84.) die Hausherren an der Stamford Bridge wieder in Führung. Doch Héctor Bellerín (87.) gelang abermals der Ausgleich für die Gunners.

          Weitere Themen

          Mitleid von Klopp – Ärger bei Tuchel

          Eurogoals: FAZ.NET mit DAZN : Mitleid von Klopp – Ärger bei Tuchel

          Liverpool kommt Titel immer näher. Tottenham siegt spektakulär. Erstes Tor für Özil. Ter Stegen rettet Barcelona sensationell. Juve siegt ohne Ronaldo. Tuchel nach 4:4 in Rage. Sehen Sie Europas Fußball-Wochenende im Video.

          Topmeldungen

          Je mehr Privatpatienten in einem Gebiet, desto mehr Ärzte lassen sich dort nieder. Aber liegt das am Geld oder am sozialen Umfeld?

          Gesundheitswesen : Abschaffung der Privatkassen soll Milliarden sparen

          Der Beitrag für jeden gesetzlich Versicherten könnte um 145 Euro im Jahr sinken, wenn die Privatkassen abgeschafft würden. Das behauptet eine Studie der Bertelsmann Stiftung. Beamte, Ärzte und Wissenschaftler halten die Berechnungen für hanebüchen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.