https://www.faz.net/-gtl-10qo4

Premier League : Chelsea stoppt Hulls Höhenflug

  • Aktualisiert am

Niedergeschlagen: Während Florent Malouda (15) und Nicolas Anelka feiern, muss Hulls Torhüter Boaz Myhill den tatsachen ins Auge blicken Bild: AFP

Der FC Chelsea hat sich auch ohne den weiter verletzten Michael Ballack von Überraschungsaufsteiger Hull City nicht aus dem Tritt bringen lassen. Die „Blues“ setzten sich im Spitzenspiel der englischen Premier League mit 3:0 durch und festigten ihren zweiten Platz hinter Spitzenreiter FC Liverpool.

          1 Min.

          Der FC Chelsea hat sich auch ohne den weiter verletzten Michael Ballack von Überraschungsaufsteiger Hull City nicht aus dem Tritt bringen lassen. Die „Blues“ setzten sich im Spitzenspiel der englischen Premier League mit 3:0 durch und festigten ihren zweiten Platz hinter Spitzenreiter FC Liverpool.

          Die „Reds“ kamen drei Tage nach ihrem Sieg bei Chelsea auch gegen den FC Portsmouth zu einem 1:0. Das entscheidende Tor erzielte Steven Gerrard per Elfmeter. Der ehemalige Nationalspieler Tony Adams verpasste damit für „Pompey“ bei seinem Einstand als Cheftrainer eine Überraschung. In einem unterhaltsamen Londoner Derby erkämpfte sich Tottenham Hotspur durch zwei Tore in den Schlussminuten ein 4:4 beim FC Arsenal und setzte damit seinen Aufwärtstrend unter dem neuen Trainer Harry Redknapp fort.

          Acht Tore im Emirates Stadium

          Der Traditionsclub bleibt zwar auch nach dem 10. Spieltag mit nur einem Saisonsieg Schlusslicht, kann den Punktgewinn beim großen Rivalen aber als Achtungserfolg werten. Für Arsenal, das auf dem dritten Platz rangiert, trafen in der heimischen Arena Mikael Silvestre, William Gallas, Emmanuel Adebayor und Robin van Persie. Für Tottenham erzielten David Bentley, Darren Bent, Jermaine Jenas und Aaron Lennon die Tore.

          Chelsea beherrschte in Hull das Spiel. Frank Lampard, Nicolas Anelka und Florent Malouda sorgten für den klaren Sieg. Hull rutschte auf den fünften Rang ab, rangiert aber damit immer noch einen Platz vor Meister Manchester United, der durch einen Tore-Doppelpack von Cristiano Ronaldo zu einem 2:0-Sieg gegen West Ham United kam.

          Weitere Themen

          Ajax vor dem Aus

          Europa-League-Hinspiele : Ajax vor dem Aus

          Im vergangenen Jahr mischte Amsterdam noch die Champions League auf, nun droht das frühe Ausscheiden eine Etage tiefer. Schiedsrichter Aytekin muss ganz andere Probleme lösen.

          Topmeldungen

          Nach dem Terrorakt in Hanau : Zeichen gegen das Gift

          Hanau steht unter Schock: Der Bundespräsident spricht von einer tiefen Wunde. Vertreter der Migranten-Community fordern von Innenminister Seehofer mehr Sicherheit. Und Hessens Ministerpräsident sagt, er könne die Angst verstehen.
          Beweissicherung am Tatort: Deutschland hat ein Problem mit Rechtsterror, das ist nicht mehr zu übersehen. Was jetzt?

          Morde in Hanau : Böser, als die Polizei erlaubt

          Statt zwischen Rechtsextremismus und Rechtsterror zu unterscheiden, sollte man beides bekämpfen. Der Staat und seine Organe müssen jetzt aufrüsten – technisch, aber auch mental.

          Gericht hebt Stopp auf : Tesla darf weiter roden

          Umweltschützer erwirkten im Eilverfahren einen Rodungsstopp auf dem Gelände der geplanten Tesla-Autofabrik. Doch nun hat ein Gericht beschlossen: Die Bäume dürfen gefällt werden. Der Beschluss ist nicht weiter anfechtbar.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.