https://www.faz.net/-gtl-98p5r

Premier League : Verpasst Chelsea die Champions League?

  • Aktualisiert am

Enttäuschte Gesichter bei den Spielern des FC Chelsea nach der Niederlage gegen Tottenham. Bild: EPA

Die Blues unterliegen mit 1:3 im Derby gegen Tottenham Hotspur und verlieren den Anschluss an die vorderen Tabellenplätze. Ein ehemaliger Dortmunder trifft derweil für Arsenal doppelt.

          1 Min.

          Dem englischen Fußballmeister FC Chelsea droht eine Saison ohne Champions-League-Teilnahme. Die Blues verloren am Sonntag im London-Derby gegen Tottenham Hotspur 1:3 (1:1) und haben als Tabellenfünfter sieben Spiele vor Saison-Ende bereits acht Punkte Rückstand auf Tottenham auf Rang vier. Durch die Niederlage dürfte der Druck auf den ohnehin schon umstrittenen Chelsea-Trainer Antonio Conte weiter steigen.

          Alvaro Morata brachte nach einem Patzer von Tottenham-Schlussmann Hugo Lloris Chelsea nach einer halben Stunde per Kopf in Führung. Doch Christian Eriksen glich noch in der Nachspielzeit der ersten Hälfte mit einem Distanzschuss zum 1:1 aus. Englands Nationalspieler Dele Alli sorgte nach dem Seitenwechsel mit einem Doppelpack (62./66.) für die Entscheidung. Nationalverteidiger Antonio Rüdiger spielte bei Chelsea 90 Minuten durch. Bei Tottenham kehrte Nationalstürmer Harry Kane nach seiner Knöchelverletzung schneller zurück als erwartet. Der Torjäger wurde in der 73. Minute eingewechselt.

          Manchester City setzte sich bereits am Samstag ungefährdet mit 3:1 beim FC Everton durch. Nach diesem Erfolg kann das Team von Trainer Pep Guardiola am kommenden Wochenende ausgerechnet gegen den Stadtrivalen Manchester United Meister werden. Zuvor gastiert das Team um Nationalspieler Leroy Sané, der am Samstag sein neuntes Saisontor erzielte, im Viertelfinal-Hinspiel der Königsklasse bei Jürgen Klopps FC Liverpool. „Nur das zählt“, betonte Guardiola. „Manchester United kommt zwischen Hin- und Rückspiel. Daher werden wir bei der Aufstellung nächstes Wochenende auch an Liverpool denken.“

          Vor allem wird Guardiola überlegen, wie sein Team Mohamed Salah stoppen kann. Der Torgarant des FC Liverpool zeigte beim 2:1-Sieg des Tabellendritten bei Crystal Palace wieder einmal seine Extraklasse. „Er ist unglaublich“, schwärmte Klopp über den Ägypter, der in dieser Saison schon 37 Pflichtspieltreffer erzielt hat.

          Pierre-Emerick Aubameyang führte den FC Arsenal indes zu einem Erfolg. Der frühere Dortmunder traf beim 3:0 (0:0)-Erfolg der Gunners am Sonntag gegen Stoke City doppelt. Erst verwandelte er in der 75. Minute einen an Mesut Özil verursachten Foulelfmeter, dann erhöhte der Gabuner elf Minuten später auf 2:0. Alexandre Lacazette sorgte erneut per Foulelfmeter eine Minute vor Schluss den 3:0-Endstand für die lange Zeit biederen Gunners.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Ein Arzt impft in Nürnberg einen Fan vor einem Fußballspiel.

          Coronavirus : Wo warten noch willige Ungeimpfte?

          Die einen appellieren an die Solidarität von Älteren, die anderen wollen Migranten und Menschen in sozialen Brennpunkten besser ansprechen. Und dann sind da noch die Jugendlichen. Wie auch immer – bevor die vierte Welle voll zuschlägt, soll wieder mehr geimpft werden.
          Impfgegner demonstrieren im Mai diesen Jahres in Concord im Bundesstaat New Hampshire.

          Delta-Variante : Amerikas Konservative bekommen Angst

          In den Vereinigten Staaten haben viele konservative Politiker und Moderatoren eine Corona-Impfung für unnötig erklärt. Die rapide steigenden Infektionszahlen durch die Delta-Variante scheinen zu einem Umdenken zu führen.
          Unbedingt querlüften: Klassenzimmer in Düsseldorf

          Corona-Ansteckung : Was Sie über Aerosole wissen müssen

          Die Mehrheit der Deutschen kennt auch im zweiten Corona-Jahr nicht die Ansteckungsgefahr durch Aerosole. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft hat nun alle Fakten zusammengestellt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.