https://www.faz.net/-gtl-9ale1

Nach CL-Niederlage : Polizei ermittelt wegen Drohungen gegen Karius

  • Aktualisiert am

Loris Karius nach dem Spiel gegen Real Madrid Bild: Reuters

Gleich zweimal patzte der Liverpooler Torwart Karius im Champions-League-Finale und ermöglichte Real Madrid damit einen historischen Sieg. Einige Fans reagierten darauf mit Morddrohungen. Jetzt ermittelt die Polizei.

          Fußballtorwart Loris Karius vom FC Liverpool ist nach seinen beiden folgenschweren Patzern im Champions-League-Finale gegen Real Madrid (1:3) im Internet eine Welle des Hasses entgegengeschlagen. Wie die britische Zeitung „The Telegraph“ am Sonntag berichtete, nahm die Liverpooler Polizei Ermittlungen auf, nachdem in sozialen Netzwerken Hunderte Drohungen und Hass-Kommentare gegen Karius und dessen Familie aufgekommen waren.

          „Die Behörde nimmt Einträge dieser Art in sozialen Medien extrem ernst. Jedes Vergehen, das wir erkennen können, wird untersucht“, sagte eine Sprecherin der Polizei der Zeitung.

          Der frühere Torwart des Bundesligisten FSV Mainz 05 hatte im Endspiel der Königsklasse am Samstagabend sowohl das 0:1 von Karim Benzema (51.) als auch das 1:3 von Gareth Bale (83.) mit unerklärlichen Aussetzern verschuldet. „Wenn ich die Zeit zurückdrehen könnte, dann würde ich es tun. Ich weiß, ich habe meine Mannschaft im Stich gelassen. Es ist sehr hart, aber so ist das Leben eines Torwarts. Du musst den Kopf wieder hochnehmen“, hatte Karius anschließend gesagt.

          Weitere Themen

          Fortuna fit trotz Verletzungen Video-Seite öffnen

          Rheinderby gegen Gladbach : Fortuna fit trotz Verletzungen

          Im Rheinderby treffen die Düsseldorfer am Sonntag auf Borussia Mönchengladbach, die am Donnerstag in der Europa League eine 0:4-Heimniederlage verkraften mussten. Trotz Verletzungspech freut sich Trainer Funkel auf das Spiel.

          Topmeldungen

          Pendler auf der London Bridge

          Mobilität : Wie London die Verkehrsflut meistert

          Die größte Stadt Europas baut ihr Bahnnetz aus und nutzt Big-Data-Analysen, um die U-Bahn zu verbessern. Ein anderes Verkehrsmittel soll hingegen aus der City verbannt werden – und das schon diesen Sonntag.
          Ashton Applewhite

          Altersdiskriminierung : „Man kann nicht jung bleiben“

          Die Amerikanerin Ashton Applewhite kämpft gegen eine Form der Diskriminierung, über die kaum jemand spricht, obwohl sie jeden irgendwann treffen wird. Ein Gespräch über Altersdiskriminierung.
          Zur Arbeit auf dem Pedelc – das schon die Umwelt und langfristig die Geldbörse.

          Klimapaket : Wie teuer wird es für mich?

          Das Klimapaket der Bundesregierung kostet manche Leute Geld, anderen bringt es eine Ersparnis. Wir haben einige Fälle durchgerechnet. In manchen Fällen können Pendler zum Beispiel sogar Geld sparen.
          Das war’s: Antonio Brown zieht die Schuhe nicht mehr an für die Patriots.

          Suspendierter NFL-Star Brown : Der tiefe Fall des Ballfängers

          Das erwartbare Ende einer Football-Karriere: Nach dem Vorwurf sexueller Übergriffe kündigen die Patriots und Nike ihre Millionenverträge mit dem NFL-Profi. Eine Zukunft in der NFL ist so gut wie ausgeschlossen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.