https://www.faz.net/-gtl-8788u

EM-Qualifikation : Last-Minute-Sieg für Portugal – Polen 8:1

  • Aktualisiert am

Polen und Kamil Grosicki freuen sich über das Schützenfest. Bild: Reuters

Die deutschen Verfolger Polen und Irland siegen auch. Portugal hat viel Dusel. Dänemark lässt Punkte liegen. Nordirland bucht das EM-Ticket noch nicht. Und Finnland darf wieder hoffen.

          2 Min.

          Die beiden schärfsten Verfolger der deutschen Fußball-Nationalmannschaft haben sich keine Ausrutscher geleistet. Der Tabellenzweite Polen fertigte am Montagabend in der Gruppe D Außenseiter Gibraltar mit 8:1 (3:0) ab und wahrte seine Chance auf die Direktqualifikation für die EM im kommenden Jahr. Auch das drittplatzierte Irland feierte mit einem 1:0 gegen Georgien einen wichtigen Drei-Punkte-Erfolg.

          Die Polen kommen vor ihren letzten beiden Spielen auf 17 Punkte. Irland hat 15 und damit vier weniger als Spitzenreiter Deutschland. Der nächste Gegner der Deutschen feierte im Aviva Stadium von Dublin dank des Treffers von Jon Walters in der 69. Minute den zweiten Sieg nacheinander. Am Freitag hatte das Team um Superstar Robbie Keane mit 4:0 Gibraltar bezwungen.

          Die Polen gingen im Stadion Stadion Narodowy von Warschau durch einen Doppelschlag früh in Führung. Nicht aber Bayern-Profi Robert Lewandowski sorgte in der achten und 15. Minute für den 2:0-Vorsprung gegen den krassen Außenseiter. Zur Stelle war vielmehr Kamil Grosicki von Stade Rennes.

          Miguel Veloso schießt Portugal doch noch zum Sieg.

          Allerdings ließ sich auch Kapitän Lewandowski nicht lange bitten und legte seinerseits zwei Tore nach (19., 29.). Die weiteren Treffer für die Polen erzielten Arkaduisz Milik (56., 72.), der von Borussia Dortmund an den AC Florenz ausgeliehene Jakub Blaszczykowski (59./Foulelfmeter) und Bartosz Kapustka (74.). Jake Gosling gelang in der 87. Minute noch der Ehrentreffer für Gibraltar.

          Nordirland hat derweil die erste Teilnahme an einer Europameisterschaft vorerst noch verpasst. Mit einem Last-Minute-Tor wahrte die Mannschaft von Trainer Michael O’Neill beim 1:1 gegen Ungarn aber ihre sehr guten Chancen für die Premiere im kommenden Jahr bei der Endrunde in Frankreich.

          Kein Tor, nur ein Punkt: Dänemark erleidet einen Rückschlag in der EM-Qualifikation.

          Ebenfalls auf den letzten Drücker gelang Portugal mit Weltfußballer Cristiano Ronaldo einen wichtigen Sieg. In der zweiten Minute der Nachspielzeit sorgte Miguel Veloso für den aus Gästesicht erlösenden Treffer zum 1:0-Erfolg in Albanien. In der Gruppe I nutzten die Portugiesen damit auch den Ausrutscher von Verfolger Dänemark, der zuvor in Armenien mit einem torlosen Remis ins Straucheln geraten war. Portugal reicht damit im nächsten Spiel am 8. Oktober bereits ein Punkt für das Ticket nach Frankreich.

          Ronaldo & Co sammelten aus sechs Spielen 15 Punkte, Dänemark hat nach sieben Spielen 12 Zähler. Albanien bleibt als Dritter nach der Niederlage bei 11 Punkten - allerdings haben die Albaner wie Portugal noch zwei Spiele. Die Gruppe I ist die einzige mit fünf statt sechs Mannschaften.

          Neue App Der TAG jetzt auch auf Android
          Neue App Der TAG jetzt auch auf Android

          Das neue Angebot für den klugen Überblick: Die wichtigsten Nachrichten und Kommentare der letzten 24 Stunden – aus der Redaktion der F.A.Z. – bereits über 100.000 mal heruntergeladen.

          Mehr erfahren

          Im Windsor Park von Belfast sah es bis Sekunden vor Schluss nach einer Niederlage für die Nordiren aus. Nachdem die Schützlinge von O’Neill bis dahin nur einmal in sieben Spielen als Verlierer vom Platz gegangenen waren (0:2 in Rumänien im November 2014), gerieten sie in der 74. Minute durch Richard Guzmics in Rückstand. In der dritten Minute der Nachspielzeit sorgte Kyle Lafferty aber noch für unbändigen Jubel.

          In der Gruppe F haben die Nordiren als Erster nun 17 Punkte. Zweiter ist Rumänien (16), das nicht über ein 0:0 gegen Griechenland hinauskam und Ungarn (13). Auch Finnland hat noch Chancen weiterzukommen. In Helsinki setzten sich die Gastgeber mit 1:0 gegen die Färöer durch und rangieren mit 10 Punkten bei noch zwei ausstehenden Partien auf dem vierten Rang.

          Weitere Themen

          Rhein-Derby vor leeren Rängen Video-Seite öffnen

          Düsseldorf gegen Köln : Rhein-Derby vor leeren Rängen

          Am Wochenende trifft Fortuna Düsseldorf auf den 1. FC Köln. Doch auch das Rhein-Derby muss in dieser Saison ohne die Fans stattfinden. Doch auch als Geisterspiel sei das Aufeinandertreffen der beiden Vereine etwas Besonderes, wie beide Trainer beteuerten.

          Topmeldungen

          Der Start am Weltraumbahnhof in Florida

          Cape Canaveral : Erste bemannte SpaceX-Rakete erfolgreich gestartet

          Es ist der erste bemannte Weltraumflug Amerikas seit neun Jahren – die Privatfirma SpaceX hat ihre Crew-Dragon-Kapsel ins All geschickt. Der erfolgreiche Start der zweistufigen Rakete bedeutet eine grundsätzliche Abkehr von der Art und Weise, mit der Astronauten bisher in den Orbit befördert werden.
          Nicht nur am Mainufer, sondern auch an der Frankfurter Börse herrscht frühlingshafter Optimismus.

          Steigende Kurse trotz Krise : Das Börsenvirus

          Die Wirtschaft liegt noch am Boden, doch die Kurse an der Börse steigen und steigen. Kann die Wette auf die bessere Zukunft aufgehen?

          Unruhen in Minneapolis : Am „Ground Zero“ der Proteste

          Der Tod eines Afroamerikaners entfacht schwere Ausschreitungen in ganz Amerika. Auch viele Weiße klagen über den Rassismus der Polizei. In Minneapolis rücken im Morgengrauen Soldaten ein.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.