https://www.faz.net/-gtl-8gfvp

Pokal-Halbfinale : Noch ein Skandal im griechischen Fußball

  • Aktualisiert am

Beim Hinspiel am 2. März wurde die Partie nach Fanausschreitungen abgebrochen. Bild: Picture-Alliance

Das Hinspiel im Halbfinale um den griechischen Fußball-Pokal wird abgebrochen. Vor dem Rückspiel zwischen Paok Saloniki und Olympiakos Piräus kommt es nun gleich zum nächsten Eklat.

          1 Min.

          Paok Saloniki ist aus Protest nicht zum Halbfinal-Rückspiel im Pokal bei Olympiakos Piräus angetreten und hat damit für den nächsten Skandal im griechischen Fußball gesorgt. Klub-Besitzer Iwan Sawwidis begründete die Entscheidung mit den angeblichen Benachteiligungen gegen seine Mannschaft. Paok droht jetzt die nächste Strafe. Das Spiel wurde mit 3:0 für Olympiakos gewertet. Damit bestreitet Piräus das Finale am 7. Mai gegen AEK Athen.

          Hintergrund der Aktion von Saloniki waren die Vorfälle aus dem Hinspiel. Fußball-Anhänger von Paok hatten am 2. März gegen Olympiakos für einen Spielabbruch gesorgt. Beim Stand von 2:1 für die Gäste aus Piräus beendete der Referee die Partie in der 89. Minute vorzeitig, nachdem Hooligans mehrere Feuerwerkskörper auf das Spielfeld geworfen hatten.

          Die Ausschreitungen in Thessaloniki hatten begonnen, nachdem der Schiedsrichter Paok einen Elfmeter verweigert hatte. Hooligans stürmten das Spielfeld. Es kam zu Zusammenstößen mit der Bereitschaftspolizei, die mehr als eine Stunde andauerten. Paok wurde damals zu einer Geldstrafe von 100.000 Euro, einem Abzug von fünf Punkten in der Meisterschaft und drei Heimspielen vor leeren Rängen vom Fußballverband (EPO) verurteilt.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Mit einem Schild vor der Tür können Amerikaner ihre politischen Vorlieben ausdrücken.

          Durch Dörfer in Ohio : Von Tür zu Tür auf Stimmenfang

          Der Republikaner Rob Weber möchte für Ohio in den Kongress einziehen. Dafür sucht er den Kontakt zu den Wählern. Politisch steht er hinter Präsident Trump. Auf einen Corona-Schutz verzichtet er.

          Hamstereinkäufe : Was, wenn die Nachfrage weiter steigt?

          Im Frühjahr bunkerten die Deutschen vor allem eins: Toilettenpapier. Nun nehmen mit steigenden Infektionszahlen und Beschränkungen auch die Hamsterkäufe wieder zu. Was das für uns bedeutet.
          Abschied vom Tennis: Julia Görges beendet ihre Karriere.

          Görges tritt ab : Die Nummer zwei und die Angst vor der Dürre

          Tennisspielerin Julia Görges stand stets ein wenig im Schatten von Angelique Kerber. Dabei war ihr Talent vergleichbar groß. Ihr abruptes Karriereende nährt die Angst vor einer langen Dürreperiode im deutschen Frauentennis.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.