https://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/oesterreichs-aeltester-fussballverein-ist-zurueck-im-profigeschaeft-18066620.html

Ältester Fußballverein : Der besondere Aufstieg der „Vienna“

Das Logo des First Vienna FC Bild: picture alliance / HANS PUNZ / APA / picturedesk.com

Österreichs ältester Fußballverein, für den schon Krankl, Herzog und Kempes gespielt haben, ist zurück im Profigeschäft. Es ist die Wiederauferstehung eines Klubs, der vor fünf Jahren am Ende schien.

          4 Min.

          Der Mann, der vor Anpfiff mit dem Mikro über den Rasen des Stadions an der Hohen Warte geht, sagt dem Publikum an, was so alles an diesem Wochenende stattfindet: die Endrunde der Eishockey-WM. Das Finale der Fußball-Champions-League. Und das Wiener Traditionsderby der Regionalliga Ost, nach welchem der bereits feststehende Aufstieg der Mannschaft der „Vienna“ in die zweite österreichische Liga gefeiert werden soll. Nur damit das auch richtig eingeordnet wird.

          Stephan Löwenstein
          Politischer Korrespondent mit Sitz in Wien.

          Sicher, Aufstiege gibt es im Sport immer und überall. Aber dieser ist tatsächlich etwas Besonderes. Es ist die Wiederauferstehung eines Klubs, der vor fünf Jahren am Ende schien: Insolvenz, Zwangsabstieg in die fünfte Klasse. Und dabei geht es um den ältesten Fußballverein des Landes, der sich deshalb auch stolz nennen darf: First Vienna Football Club.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Neue Wege: Der Wasserstand des Rheins ist so niedrig, dass Touristen zum Bingener Mäuseturm laufen können.

          Trockenheit am Mittelrhein : Als hätte es Steine in den Fluss geregnet

          Aus dem Mittelrhein ragen fußballfeldgroße Inseln. Der Wasserstand ist teilweise so niedrig, dass man den Fluss durchwaten kann. Manche Fähren stellen den Betrieb ein – und Anwohner trauen ihren Augen kaum.