https://www.faz.net/-gtl-99uqp

Manchester-United-Legende : Sir Alex Ferguson wegen Hirnblutung notoperiert

  • Aktualisiert am

Alex Ferguson auf einem Foto aus dem Jahr 2014 Bild: EPA

Groiße Sorge um Trainer-Legende Alex Ferguson: Wegen einer Hirnblutung musste er notoperiert werden.

          1 Min.

          Der langjährige Erfolgstrainer von Manchester United, Sir Alex Ferguson, ist notoperiert worden. Der 76-Jährige hatte eine Gehirnblutung erlitten, wie der Klub aus der englischen Premier League am Samstagabend mitteilte.

          Die Operation sei „sehr gut verlaufen, aber er braucht eine Zeit intensive Pflege, um seine Genesung zu optimieren“, teilte Man United mit. Ferguson hatte seine Trainerkarriere beim englischen Fußball-Rekordmeister vor fünf Jahren beendet. Zwischen 1986 und 2013 hatte er mit den Red Devils 13 Mal die Meisterschaft gewonnen.

          Zudem gewann er mit seiner Mannschaft zweimal die Champions League, einmal davon im legendären Finale von Barcelona gegen Bayern München. Das Spiel wurde durch zwei sehr späte Tore entschieden.

          Weitere Themen

          Auch Wimbledon fällt aus

          Tennis-Welt gerät ins Wanken : Auch Wimbledon fällt aus

          Erstmals in der fast 150-jährigen Geschichte findet das berühmteste Tennisturnier der Welt in Friedenszeiten nicht statt. Damit gehen die Veranstalter einen gänzlich anderen Weg als die Organisatoren der French Open.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.