https://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/neven-subotic-im-interview-ueber-millionenverdienst-im-fussball-18090615.html

Neven Subotic im Interview : „Ich habe mich geschämt“

Glückliche Momente: In Tigray, Äthiopien, tanzt und singt Neven Subotić, als ein Brunnen zum ersten Mal Wasser gibt. Bild: Patrick Temme, Philipp Nolte

Was bedeutet Gerechtigkeit? Der frühere Profi Neven Subotic spricht im Interview über Millionen im Fußball, die menschliche Stärke von Jürgen Klopp und die Frage, ob eine 40.000-Euro-Spende genug ist.

          7 Min.

          Neven Subotić, geboren am 10. Dezember 1988 in Banja Luka im damaligen Jugoslawien, spielte als Fußballprofi unter anderem für Borussia Dortmund, den 1. FC Köln und Union Berlin in der Bundesliga. 2011 und 2012 gewann er mit Dortmund die Deutsche Meisterschaft, 2012 zudem den DFB-Pokal. Im Jahr 2012 gründete er eine nach ihm benannte Stiftung, mit der er den Bau von Brunnen und Sanitäranlagen in Äthiopien, Kenia und Tansania realisiert und den Menschen dort so Zugang zu sauberem Wasser ermöglicht.

          Michael Wittershagen
          Zuständig für den Sport in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Herr Subotić, was bedeutet Geld für Sie?

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Alexander Falk

          Alexander Falk : Der tief gefallene Verlagserbe

          Einst war er hoffnungsvoller Nachfolger, dann geriet Unternehmer Alexander Falk auf die schiefe Bahn. Jetzt sollte der BGH über seinen Fall entscheiden - doch daraus wird vorerst nichts.