https://www.faz.net/-gtl-9ns5u

England in Nations League : „Architekten des eigenen Untergangs“

  • Aktualisiert am

Drin! Holland profitiert von der schlampigen englischen Abwehr. Bild: AP

„Es wird nicht einfacher, England zuzuschauen“, spottet die britische Presse nach der Niederlage gegen die Niederlande. Die Engländer schlagen sich mit schlampiger Verteidigung selbst.

          1 Min.

          Nach den teils haarsträubenden Fehlern der englischen Fußballer bei der Halbfinalniederlage in der Nations League gegen die Niederlande (1:3 n.V.) hat die Presse auf der Insel gewohnt harte Worte gewählt. Als „Architekten des eigenen Untergangs“ bezeichnete etwa der Daily Mirror die Auswahl von Nationaltrainer Gareth Southgate, die bei beiden Gegentoren in der Verlängerung kräftig mitgeholfen hatte.

          Nations League
          ANZEIGE

          „Es wird nicht einfacher, England zuzuschauen“, hieß es im Mirror weiter. „Diesmal haben sie es auf lächerlichste Weise weggeworfen, mit einer Komödie von Abwehrfehlern, die Englands Naivität auf Toplevel unterstreichen.“

          Für den Guardian verloren die Three Lions im portugiesischen Guimaraes „auf schmachvolle Art“. Es sei „trotz aller Verbesserungen unter Gareth Southgate manchmal immer noch leicht, schlechte alte Gewohnheiten anzunehmen - in diesem Fall war es ein mutiger Versuch, als Slapstick-Elf des internationalen Fußballs wahrgenommen zu werden.“

          „England bezahlt den Preis für schlampiges verteidigen“, schrieb der Daily Telegraph. „Und so gibt es keine Trophäe, das epische 53-jährige Warten geht weiter und weiter. Am Ende sind sie auseinandergefallen, so wie es englische Mannschaften seit Jahren getan haben.“

          Beim 1:2 (97.) vertändelte Verteidiger John Stones den Ball am Strafraum, anschließend schoss der Niederländer Quincy Promes im Grätschen versehentlich Gegenspieler Kyle Walker an. Von Walkers Schienbein flog der Ball unhaltbar ins Netz. Das 1:3 durch Promes (114.) bereitete Ross Barkley mit einem schlimmen Rückpass vor, Stones hatte ihn allerdings zuvor mit einem leichtsinnigen Anspiel in Schwierigkeiten gebracht.

          Nations League

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Donald Trump und Liu He, Vizepremier von China, gemeinsam in Washington. Infolge des Handelskriegs mit Amerika habe die Korruption in Chinas Privatwirtschaft wieder zugenommen, berichtet Philipp Senff von der Wirtschaftsanwaltskanzlei CMS in Schanghai.

          Vorfälle der Deutschen Bank : In China lauert die Korruption bis heute

          Mit teuren Geschenken an chinesische Politiker wollte sich die Deutsche Bank Vorteile verschaffen. Der Fall lenkt den Blick auf ein Land, das trotz Mühen immer noch unter Bestechung leidet – auch wegen des Handelskriegs mit Amerika.
          Andreas Scheuer am Mittwoch in Berlin

          Verkehrsminister Scheuer : Im Porsche durch die Politik

          Verkehrsminister Andreas Scheuer hat einen Vorteil, der ihm beim Streit über die Pkw-Maut zum Nachteil gereichen könnte: eine gewisse Lockerheit.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.