https://www.faz.net/-gtl-vcks

Nationalmannschaft : Löw bangt um den verletzten Lehmann

  • Aktualisiert am

Von Verletzungen geplagt: Jens Lehmann Bild: dpa

Nach der Achillessehne bereitet der Ellbogen Jens Lehmann aktuell große Probleme. „Ich kann meinen rechten Arm nicht durchstrecken“, sagte der Nationaltorwart. Ob er im EM-Qualifikationsmatch in Wales spielen kann, ist ungewiss.

          1 Min.

          Jens Lehmann stand auch am Sonntag wieder nicht im Tor des FC Arsenal, trotzdem hofft Joachim Löw weiter auf einen Einsatz seines verletzten Torwarts im EM-Qualifikationsspiel gegen Wales. Lehmann zählte wegen einer Entzündung am Ellbogen nicht einmal zum Kader beim Spiel gegen den FC Portsmouth. Der Bundestrainer spielt bei den angeschlagenen oder zuletzt verletzten Spielern auf Zeit vor der Partie am kommenden Samstag in Cardiff: "Das Wichtigste ist: Wir haben ein paar Tage mehr Zeit zur Vorbereitung."

          Nach der Achillessehne bereitet der Ellbogen Lehmann aktuell große Probleme. "Ich kann meinen rechten Arm nicht durchstrecken", sagte Lehmann. Allerdings verspüre er bereits eine Besserung, fügte der Torwart hinzu. Löw hat sich für das Punktspiel in Cardiff sowie das Freundschaftsspiel vier Tage später in Köln gegen Rumänien allerdings gleich doppelt gewappnet: Im Aufgebot der Nationalmannschaft, die am Dienstag in Köln zusammenkommt, stehen mit Timo Hildebrand (FC Valencia) und Robert Enke (Hannover 96) zwei weitere Torhüter.

          Weitere Themen

          Schalke verzweifelt an sich selbst

          Nur Remis gegen Mainz : Schalke verzweifelt an sich selbst

          Die Königsblauen kommen auch in Mainz nicht aus ihrem Tief heraus und verlieren die Champions-League-Plätze zusehends aus den Augen. Es ist das vierte sieglose Spiel in Serie für den FC Schalke.

          Es muss immer weiter gehen

          Frauen-Volleyball-Pokalfinale : Es muss immer weiter gehen

          Der MTV Stuttgart verliert denkbar knapp gegen den Dresdner SC im Volleyball-Pokalfinale. Dennoch gehen die Blicke nach vorne. Das hat vor allem mit zwei Spielerinnen des MTV zu tun.

          Topmeldungen

          In Karlsruhe wird ein Verdächtiger am Samstag abgeführt.

          Zerschlagene Terrorzelle : Sie planten Endzeit- und Bürgerkriegsszenarien

          Eine überregionale rechtsextreme Terrorzelle stand offenbar kurz davor, einen schweren Anschlag zu verüben. Die Mitglieder fanden sich wohl im Netz und radikalisierten sich. Nun kam heraus, welche Pläne sie hatten und wie sie gestoppt wurden.
          In einem Landtag: Björn Höcke, AfD-Fraktionschef, und weitere Mitglieder der AfD-Fraktion verfolgen in Erfurt die Regierungserklärung von Ministerpräsident Ramelow (Linke)

          AfD und Linke : Streitbare Demokratie

          Ob eine Partei vom Verfassungsschutz beobachtet wird, hängt auch vom Verhalten ihres Führungspersonals ab. Und hier marschiert die AfD bewusst in Richtung Verfassungsfeindlichkeit.
          Eingang zur Zentrale der BBC in London

          Rundfunkgebühren : Droht das Ende der BBC?

          Schlechte Nachrichten aus der Downing Street für die BBC: Der Konfrontationskurs mit dem öffentlich-rechtlichen Sender erreicht die nächste Eskalationsstufe.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.