https://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/nach-ueberfall-auf-oezil-und-kolasinac-zehn-jahre-gefaengnis-fuer-taeter-16476238.html

Angriff mit Messern : Hohe Haftstrafe nach Überfall auf Özil und Kolasinac

  • Aktualisiert am

Sead Kolasinac und Mesut Özil sind im Sommer angegriffen worden Bild: Reuters

Der 30 Jahre alte Täter, vom Richter als „Gewohnheitsverbrecher“ bezeichnet, wird nach dem versuchten Raubüberfall auf die Arsenal-Spieler Özil und Kolasinac zu zehn Jahren Haft verurteilt.

          1 Min.

          Nach dem versuchten Raubüberfall auf Arsenal-Spieler Mesut Özil und seinen Teamkollegen Sead Kolasinac ist einer der beiden Täter an diesem Freitag vom Strafgerichtshof in London zu einer Haftstrafe von zehn Jahren verurteilt worden. Der 30 Jahre alte Ashley Smith hatte Anfang Oktober seine Beteiligung an der Tat gestanden, sein vier Jahre jüngerer Komplize Jordan Northover legte Anfang November ein Geständnis ab. Mit seinem Urteil ist in den kommenden Tagen zu rechnen.

          Smith, den der Richter Ian Bourne als einen „Gewohnheitsverbrecher“ bezeichnete, und Northover hatten am 25. Juli dieses Jahres versucht, den beiden Fußball-Stars des FC Arsenal ihre Uhren zu stehlen. Smith wurde als die „treibende Kraft“ des „sehr ernsten“ Verbrechens eingestuft.

          Ein Überwachungsvideo hatte gezeigt, wie Özil und Kolasinac zum Zeitpunkt der Tat in London von zwei Motorradfahrern mit Messern angegriffen wurden. Kolasinac hatte sich den Angreifern mit bloßen Händen entgegengestellt, daraufhin konnten die beiden Spieler mit dem Auto flüchten. Den Saisonstart mit Arsenal hatten beide daraufhin verpasst, um die Ereignisse zu verarbeiten.

          Weitere Themen

          Wenn sich alles glücklich fügt

          Historischer Erfolg im Turnen : Wenn sich alles glücklich fügt

          Die deutschen Turnerinnen erleben bei der Europameisterschaft in München historische Medaillen-Momente. Damit gerechnet hat niemand. Auch nicht Turn-Ikone Kim Bui, die sich mit diesem Erfolg verabschiedet.

          Topmeldungen

          Donald Trump – hier unter der Woche vor dem Trump Tower in New York – hat die Opferrolle einstudiert.

          Geheime Dokumente : Trump steht nicht über dem Gesetz

          74 Millionen Amerikaner hielten Trump 2020 die Treue. Bidens Staatsanwälte werden die wenigsten von ihnen umstimmen – im Gegenteil. Doch darauf darf die Justiz keine Rücksicht nehmen.

          F.A.Z. exklusiv : Das halten deutsche Fußball-Fans von „Equal Pay“

          Die Debatte um die Zukunft des Fußballs der Frauen hat eine neue Grundlage: In einer repräsentativen Umfrage plädieren 59 Prozent für eine Angleichung der Erfolgsboni beim DFB – noch wichtiger sind den Fans aber andere Veränderungen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.