https://www.faz.net/-gtl-6w7jl

Nach Angriff auf Torhüter : 30 Jahre Stadionverbot für Ajax-Anhänger

  • Aktualisiert am

Nach dem Angriff tritt der Torwart zweimal auf den am Boden liegenden Angreifer ein Bild: dpa

Ajax Amsterdam hat gegen einen 19 Jahre alten Mann 30 Jahre Stadionverbot verhängt. Der Ajax-Anhänger lief im Spiel gegen Alkmaar auf das Feld und griff den gegnerischen Torhüter an. Ihm drohen weitere Geldstrafen.

          1 Min.

          Nach der Attacke auf Torwart Esteban Alvarado vom AZ Alkmaar hat Ajax Amsterdam ein Stadionverbot von 30 Jahren gegen einen 19 Jahre alten Fußballfan verhängt. Das berichtet die niederländische Zeitung „De Volkskrant“. Demnach habe Ajax den Anwalt des Mannes über die 30-jährige Stadionsperre informiert. Zudem muss der Ajax-Anhänger weitere 14 Tage in Untersuchungshaft bleiben.

          Während der Achtelfinalbegegnung im niederländischen Pokal zwischen Ajax und Alkmaar war am vergangenen Mittwoch in der Amsterdam Arena der offensichtlich angetrunkene 19 Jahre alte Mann auf das Spielfeld gerannt und auf Alvarado zugestürmt. Der Schlussmann aus Costa Rica verteidigte sich und trat dabei zweimal auf den am Boden liegenden Fan ein. Die Alkmaar-Spieler verließen daraufhin geschlossen den Platz, das Spiel wurde abgebrochen. Die Rote Karte für Alvarado wurde anschließend annulliert und die Sperre aufgehoben.

          Der Ajax-Fan war bereits wegen früherer Vorfälle mit einem Stadionverbot belegt worden. Er müsse nun für die Kosten aufkommen, die durch den Spielabbruch entstanden sind, teilte Ajax mit. Ihm droht zudem ein lebenslanges Verbot, niederländische Fußballstadien zu betreten. Auch der Mann, der dem 19 Jahre alten Mann das Ticket für die Pokalpartie besorgt hatte, wird zur Verantwortung gezogen. Unklar ist weiterhin, wie das Pokalspiel gewertet oder ob es wiederholt wird.

          Ajax Amsterdam hat gegen den Angreifer ein Stadionverbot von 30 Jahren verhängt Bilderstrecke
          Ajax Amsterdam hat gegen den Angreifer ein Stadionverbot von 30 Jahren verhängt :


           

          Weitere Themen

          Ansage aus München

          FC Bayern in Champions League : Ansage aus München

          Als zweite Mannschaft überhaupt will der FC Bayern seinen Titel in der Champions League verteidigen. Doch die Voraussetzungen sind schwieriger geworden.

          Endlich wieder spielen

          Eishockey in Deutschland : Endlich wieder spielen

          Corona sorgt für Stillstand in der ersten deutschen Eishockeyliga. Viele Topspieler halten sich nun fit, indem sie freiwillig eine Klasse absteigen.

          Topmeldungen

          Die Ministerpräsidenten im Oktober 2019

          Abdankung der Parlamente : Mehr Macht? Für wen?

          Solange sich der Bundestag als Kanzlerwahlverein, Mehrheitsbeschaffer und Personalreserve für die Regierung versteht, ist er eben nicht das Herz der Demokratie.

          Wahl in Amerika : Die Tücken bei der Stimmabgabe

          Der Wahlkampf geht noch zwei Wochen, aber in vielen Staaten wird bereits gewählt – auch in den Swing States Ohio und Michigan. Dabei wird es den Wählern nicht immer einfach gemacht.
          Keiner weiß, wie viele die Fahrt über den Atlantik überleben: Ein leeres Holzboot treibt am Freitag vor den Kanarischen Inseln auf dem Meer.

          Neue Migrationsrouten : Ein zweites Moria auf den Kanaren?

          Zweitausend Migranten innerhalb von zwei Wochen: Immer mehr Menschen versuchen, über die gefährliche Atlantikroute auf die spanischen Kanaren zu gelangen. Die Inseln sind überfordert. Sie fordern Unterstützung vom Festland.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.