https://www.faz.net/-gtl-9zotj

Missbrauchsvorwürfe im Sport : Mutige Frauen trotzen Morddrohungen

Protest gegen den Verbandschef: Frauen in Haiti fordern die Justiz zum Eingreifen. Bild: EPA

Der Präsident des Fußballverbands von Haiti soll im Trainingszentrum Fußballspielerinnen missbraucht haben. Die Ethikkommission der Fifa ermittelt. Und die Frauen demonstrieren trotz schlimmster Drohungen.

          1 Min.

          Die mutigsten Sportlerinnen der Welt? Sind manchmal diejenigen, die nicht wagen, ihren Namen zu nennen. Mut ist immer relativ, relativ zur Macht. Yves Jean-Bart, genannt Dadou, ist Präsident des Fußballverbandes von Haiti. Die Ethikkommission des Internationalen Fußballverbands geht Vorwürfen nach, er solle im Trainingszentrum des Verbandes Fußballspielerinnen missbraucht haben. Er bestreitet das, behauptet, Opfer einer politischen Intrige zu sein.

          In dieser Woche hat zunächst das Nationale Netzwerk zur Verteidigung der Menschenrechte auf Haiti in einem Dossier den Rücktritt des Verbandschefs gefordert und eine ernsthafte Aufarbeitung durch die Justiz. Die internationale Organisation Human Rights Watch hat Aussagen von jungen Frauen dokumentiert, die dem Verbandschef über Jahre schwere sexuelle Gewalt vorwerfen.

          Vor rund eineinhalb Jahren waren auf der anderen Seite des Globus Vorwürfe sehr ähnlicher Art gegen den Präsidenten des afghanischen Fußballverbands laut geworden, von Spielerinnen, die das Schweigen nicht mehr ertrugen. Er ist inzwischen lebenslang gesperrt. Die Fifa hat Jean-Bart noch nicht suspendiert. Mehrere der Frauen, die ihn beschuldigen, sagen, sie hätten Morddrohungen erhalten.

          Christoph Becker
          Sportredakteur.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Durch ein neues Missbrauchsgutachten schwer belastet: der damalige Papst, Benedikt XVI., am 17. Oktober 2005 im Petersdom im Vatikan

          Missbrauch im Erzbistum München : Die Lüge Benedikts

          Ein Gutachten über sexuellen Missbrauch im Erzbistum München belastet den emeritierten Papst. Fragen wirft vor allem ein Sitzungsprotokoll aus dem Jahr 1980 auf.
          Die Bildschirmoberfläche eines Computers und eines Mobiltelefons zeigen das Logo des Video-Streamingdienstes Netflix

          Streamingdienste : Netflix enttäuscht mit Ausblick

          Der Videodienst gibt eine vorsichtige Prognose – trotz Erfolgsproduktionen wie „Don’t Look Up“ und „Squid Game“. Holt ihn der Wettbewerb ein?