https://www.faz.net/-gtl-9e0y1

Steuerhinterziehung : Mourinho akzeptiert wohl Gefängnisstrafe auf Bewährung

  • Aktualisiert am

Kommt im Fußball gelegentlich vor: José Mourinho wird wegen Steuerhinterziehung bestraft Bild: AP

José Mourinho akzpetiert nach Medienberichten eine Bewährungsstrafe. Es geht um Steuerhinterziehung zu seiner Zeit als Trainer bei Real Madrid. Mourinho befindet sich in bester Gesellschaft.

          Der portugiesische Star-Trainer Jose Mourinho hat offenbar in Spanien eine einjährige Gefängnisstrafe auf Bewährung wegen Steuerhinterziehung akzeptiert. Außerdem ist eine Geldbuße von 1,9 Millionen Euro fällig. Das berichtet die Zeitung El Mundo Deportivo.

          Es geht um eine Summe von 3,3 Millionen Euro, die der Teammanager von Manchester United in den Jahren 2011 und 2012 am Fiskus vorbeigeschleust hat.

          Mourinho befindet sich in bester Gesellschaft, denn auch Weltfußballer Cristiano Ronaldo (jetzt Juventus Turin) und dessen argentinischer Rivale Lionel Messi (FC Barcelona) haben Steuerprobleme in Spanien. Messi wurde schon zu 21 Monaten Gefängnis auf Bewährung verurteilt. Alle Gefängnisstrafen unter zwei Jahren werden in Spanien normalerweise zur Bewährung ausgesetzt.

          Im Juni 2017 war Mourinho wegen Steuerhinterziehung angeklagt worden. Zu diesem Vorwurf hatte der 55-Jährige im November 2017 vor einem Gericht in Madrid ausgesagt.

          Weitere Themen

          Das IOC schickt die Aiba auf die Bretter

          Aus für Boxverband : Das IOC schickt die Aiba auf die Bretter

          Mit einem brachialen Finale geht die IOC-Session zu Ende. Die Olympier versetzen dem Boxverband Aiba den K.o.-Schlag und reformieren die Vergabe der Spiele. Präsident Thomas Bach ist auf dem Gipfel seiner Macht.

          Topmeldungen

          69 Prozent der Deutschen sind stolz auf ihr Zuhause.

          Überraschende Glücks-Studie : Die Deutschen lieben ihre Häuser

          Die Deutschen hegen und pflegen gerne Haus und Hof – und sind auch sehr zufrieden damit. Nur eine andere Nation empfindet beim Anblick des eigenen Zuhause mehr Stolz als sie. Dafür gibt es gleich mehrere Gründe.

          Klimawandel in einer Grafik : Maßlos überhitzt!

          Der Plot, der die Weltklimakrise besser begreifen lässt als jede Zahl: Unter #Showyourstripes“ hat ein Klimaforscher Daten aus aller Welt gesammelt und die Erwärmung in Streifenmustern visualisiert. Eine Ikonographie des Unheils.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.