https://www.faz.net/-gtl-8j2ex

Argentinien : Messis Nationaltrainer tritt zurück

  • Aktualisiert am

Erst der Star, dann der Trainer: Gerardo Martino verlässt die argentinische Nationalelf Bild: AP

Erst Messi, dann der Trainer: Argentinien sucht einen neuen Übungsleiter für die Nationalmannschaft. Gerardo Martino zog die Konsequenzen aus einer Endspielniederlage.

          1 Min.

          Argentiniens Fußball-Nationaltrainer Gerardo Martino ist zurückgetreten. Neun Tage nach dem verlorenen Finale der Copa América hat der 53-Jährige seinen Posten zur Verfügung gestellt, wie der argentinische Fußballverband AFA am Dienstag mitteilte. Martino war seit August 2014 Nationalcoach des zweifachen Weltmeisters. In seiner Amtszeit verlor die Albiceleste 2015 und 2016 das Finale der prestigeträchtigen Copa América - jeweils im Elfmeterschießen gegen Chile. Nach der Pleite Ende Juni hatte schon Weltstar Lionel Messi angekündigt, nicht mehr für die Auswahl spielen zu wollen.

          Martino gab als Grund für seinen Rücktritt die „großen Schwierigkeiten“ an, auf die er bei der Zusammenstellung des argentinischen Kaders für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro gestoßen sei. Der Chef des Nationalen Olympischen Komitees Gerardo Wertheim hatte erklärt, es bestehe ein hohes Risiko, dass Argentiniens Fußballer bei Olympia nicht dabei sein werden, weil die Vereine die Spieler nicht abgeben wollten. Argentinien startet am 4. August gegen Portugal ins olympische Fußball-Turnier.

          Auch die Ungewissheit über die zukünftige Führung der AFA habe ihn dazu bewegt, den Posten aufzugeben, schrieb Martino in seiner Rücktrittserklärung. Der Verband hat derzeit nur eine Interimsführung, nachdem die ausstehenden Wahlen mehrfach vertagt wurden. Die Justiz ermittelt außerdem gegen die AFA wegen mutmaßlicher Unregelmäßigkeiten bei der Vergabe von TV-Übertragungsrechten.

          Weitere Themen

          Ronaldo lässt grüßen

          Eintracht Frankfurt : Ronaldo lässt grüßen

          „Gefühl der Erleichterung“: Timothy Chandlers Flugeinlage beendet die Ergebnis-Krise der Eintracht. Der neue Plan mit einer Vierer-Abwehrkette geht auf.

          Gigantische Olympische Ringe Video-Seite öffnen

          Sommerspiele in Japan : Gigantische Olympische Ringe

          Die Installation ist 32,6 Meter breit und 15,3 Meter hoch. Sie soll in der Bucht von Tokio vor Anker gehen, in der Schwimm- und Triathlonwettbewerbe stattfinden. Die Olympischen Sommerspiele beginnen am 24. Juli.

          Topmeldungen

          Dubravko Mandic vergangenen Herbst in Leipzig

          Protest der AfD gegen SWR : Eine Grenze überschritten

          Nach dem „Oma-Video“ hat die AfD in Baden-Baden gegen die Öffentlich-Rechtlichen gehetzt, darunter der Politiker Dubravko Mandic. Der Auftritt könnte strafrechtliche Folgen haben.

          Harry und Meghan : Ohne königlichen Glanz

          Ein unabhängigeres Leben führen und dennoch im Namen der Königin auftreten, das war der Plan von Harry und Meghan. Er hat sich nicht erfüllt. Und nun sinkt auch noch die Beliebtheit des Rotschopfs. Schwere Zeiten für das einstige königliche Traumpaar.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.