https://www.faz.net/-gtl-90rjo

Meister-Tipp der Trainer : Bayern, Bayern – immer wieder Bayern

  • Aktualisiert am

Ein schales Gefühl? Auch die meisten Bundesligatrainer glauben, dass Bayern wieder Meister wird. Bild: dpa

Drei Trainer schweigen lieber, nur einer tippt außer der Reihe. Alle anderen haben das schale Gefühl, dass die Schale wieder nach München wandert. Oder erfüllt sich der Usain-Bolt-verliert-Effekt?

          1 Min.

          Die Vorbereitung verlief holprig, die Liste der Verletzten ist gut gefüllt, doch die Konkurrenz glaubt fest an den sechsten Titelgewinn des deutschen Fußball-Rekordmeisters Bayern München in Serie. In einer Umfrage des Sport-Informations-Dienstes (sid) tippten 14 der 18 Trainer auf den Dauersieger von der Isar. Peter Bosz (Borussia Dortmund), Julian Nagelsmann (1899 Hoffenheim) und Hannes Wolf (VfB Stuttgart) gaben gar keine Prognose ab, nur der Leverkusener Heiko Herrlich nannte Borussia Dortmund als Titelanwärter Nummer eins.

          Die Münchner nehmen die gewohnte Favoritenrolle gerne an. „Der Gewinn der Meisterschaft ist unser Anspruch“, sagte Präsident Uli Hoeneß. Trainer Carlo Ancelotti sieht in Borussia Dortmund den „Herausforderer". Bei Leipzig müsse man abwarten. Sie hätten mit der neuen Erfahrung Champions League eine anstrengende Saison vor sich, so der Italiener.

          Oder schafft es mal wieder Borussia Dortmund? Die Tipps stehen 1:14 für den BVB gegen die Bayern
          Oder schafft es mal wieder Borussia Dortmund? Die Tipps stehen 1:14 für den BVB gegen die Bayern : Bild: Picture-Alliance

          Heiko Herrlich ist als einziger davon überzeugt, dass sein früherer Klub Borussia Dortmund mal wieder die Meisterschale holt. Mit dieser Meinung steht Herrlich allerdings ziemlich alleine da. Nur der Berliner Pal Dardai gibt einen geteilten Tipp ab: er setzt auf „Bayern und Dortmund, nachdem ich in der vergangenen Saison mit meinem Tipp Leverkusen etwas danebenlag“.

          Die meisten anderen legen sich fest: „Wenn alles normal läuft, dann wird der FC Bayern wieder Meister", sagte Ralph Hasenhüttl von RB Leipzig. Für den Freiburger Christian Streich ist „die Wahrscheinlichkeit, dass Bayern München Meister wird, am höchsten", der Hamburger Markus Gisdol ist davon überzeugt, dass „auch in diesem Jahr an Bayern München kein Weg vorbei führt."

          Peter Stöger hofft auf den Usain-Bolt-verliert-Effekt
          Peter Stöger hofft auf den Usain-Bolt-verliert-Effekt : Bild: dpa

          Peter Stöger glaubt zwar auch an einen weiteren Titelgewinn der Münchner, doch der Kölner Chefcoach macht der Liga Mut, dass es nicht wieder so langweilig im Titelrennen wird. „Für mich ist niemand gesetzt. Wenn Usain Bolt einen 100-Meter-Lauf verliert, kann vielleicht in Deutschland auch mal ein anderer deutscher Meister werden", sagte der Österreicher.

          Umfrage

          Was tippen Sie? Wer wird Deutscher Meister?

          5242 Stimmen wurden abgegeben.

          40%
          Bayern München
          8%
          RB Leipzig
          22%
          Borussia Dortmund
          2%
          TSG Hoffenheim
          5%
          1. FC Köln
          2%
          Hertha BSC Berlin
          13%
          Hamburger SV
          8%
          ein anderer Verein
          Die Umfrage ist geschlossen. Alle Umfragen

          Die Tipps der Bundesliga-Trainer im Wortlaut

          Carlo Ancelotti (Bayern München): „Natürlich wollen wir wieder Meister werden. Ich denke, dass wir das schaffen. Vor allem Borussia Dortmund wird unser Herausforderer sein. Bei Leipzig muss man abwarten. Sie haben mit der neuen Erfahrung Champions League eine anstrengende Saison vor sich."

          Ralph Hasenhüttl (RB Leipzig): „Wenn alles normal läuft, dann wird der FC Bayern wieder Meister. Wir wollen gerne wieder überraschen, auch wenn das in dieser Saison natürlich schwerer wird.“

          Peter Bosz (Borussia Dortmund): „Für mich sind nur unsere eigenen Ziele wichtig. Wir möchten uns für die Champions League qualifizieren.“

          Julian Nagelsmann (1899 Hoffenheim): „Das beste Team wird Meister. Ich möchte mich da nicht festlegen.“

          Peter Stöger (1. FC Köln): „Ich tippe auf Bayern, aber für mich ist niemand gesetzt. Wenn Usain Bolt einen 100-m-Lauf verliert, kann vielleicht in Deutschland auch mal ein anderer deutscher Meister werden.“

          Pal Dardai (Hertha BSC): „Nachdem ich in der vergangenen Saison mit meinem Tipp Leverkusen etwas danebenlag, lass ich in diesem Jahr lieber mit einem Überraschungstipp und gehe auf Nummer sicher: Ich tippe auf Bayern oder den BVB.“

          Christian Streich (SC Freiburg): „Die Wahrscheinlichkeit, dass Bayern München Meister wird, ist am höchsten. Am zweithöchsten ist sie bei Dortmund, Leipzig oder Hoffenheim.“

          Alexander Nouri (Werder Bremen): „Man kommt nicht um die Bayern herum, aber vielleicht gibt es ja eine Überraschung.“

          Dieter Hecking (Borussia Mönchengladbach): „Ich tippe auf Bayern München.“

          Domenico Tedesco (Schalke 04): „Ich setze auf Bayern München.“

          Niko Kovac (Eintracht Frankfurt): „Ich tippe wieder auf den FC Bayern.“

          Heiko Herrlich (Bayer Leverkusen): „Ich tippe, dass Borussia Dortmund deutscher Meister wird.“

          Manuel Baum (FC Augsburg): „Die Bayern. Leipzig und Dortmund werden die ersten Herausforderer sein.“

          Markus Gisdol (Hamburger SV): „Auch in diesem Jahr führt an Bayern München kein Weg vorbei.“

          Sandro Schwarz (FSV Mainz 05): „Auch wenn es wenig überraschend ist: Ich tippe ganz klassisch auf den FC Bayern München.“

          Andries Jonker (VfL Wolfsburg): „Die Bayern haben wieder gute Chancen, Meister zu werden.“

          Hannes Wolf (VfB Stuttgart): „Darüber mache ich mir keine Gedanken.“

          André Breitenreiter (Hannover 96): „Am Ende wird sich Bayern München auch in dieser Saison durchsetzen.“

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Laschet und Söder vor der gemeinsamen Pressekonferenz am Sonntag, auf der sie beide ihre Bereitschaft zur Kanzlerkandidatur verkündeten.

          Laschet oder Söder : Die Angst vor dem Flächenbrand in der CDU

          Gerade war die CDU nach Jahren der Führungskämpfe zur Ruhe gekommen, da droht der offene Streit um die Kanzlerkandidatur die alten Gräben wieder aufzureißen. Doch wie ist eigentlich das Meinungsbild in den Landesverbänden?
          Auf die richtige Aktie gesetzt? In den vergangenen zehn Jahren waren unvorstellbare 5800 Prozent Zuwachs drin.

          5000 Prozent Rendite : Die zehn besten Aktien des Jahrzehnts

          Die zehn besten Aktien der vergangenen zehn Jahre zeigen: Mit den richtigen Firmen waren mehr als 5000 Prozent Rendite drin. Statt den Aushängeschildern der deutschen Wirtschaft punkten andere.
          Daumen hoch?

          Putins Rache? : Russland stoppt Türkei-Reisen

          Mit dem starken Anstieg der Corona-Infektionen in der Türkei begründet Moskau das Aussetzen der Charterflüge. Manche halten das für vorgeschoben.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.