https://www.faz.net/-gtl-85v0k

FC Bayern : Guardiola plant „ganze Saison“ mit Götze

  • Aktualisiert am

Will nicht gehen, soll auch nicht gehen: Götze bleibt Münchner Bild: Reuters

Für die bald startende Saison ist Mario Götze von Trainer Pep Guardiola fest beim FC Bayern eingeplant. Einem zuletzt diskutierten Tauschgeschäft mit Arturo Vidal erteilten die Münchner eine Absage.

          1 Min.

          Pep Guardiola plant beim FC Bayern München auch in seinem dritten Jahr als Trainer weiterhin mit Weltmeister Mario Götze. „Er ist ein Topspieler, Mario wird in meinem Kopf die ganze Saison hierbleiben“, sagte Guardiola am Sonntag bei einer Pressekonferenz in Shanghai, der zweiten Station des deutschen Rekordmeisters auf seiner eine Woche dauernden China-Reise.

          Im Zuge des fest vereinbarten Millionen-Transfers des Chilenen Arturo Vidal von Juventus Turin nach München wird in italienischen Medien weiterhin über ein Tauschgeschäft mit dem 23 Jahre alten Nationalspieler Götze spekuliert. „Es gibt keine Verquickung in Transfergeschäften“, hatte Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge dazu schon unmittelbar vor der Abreise nach China am Donnerstag erklärt.

          Häufiger nicht erste Wahl

          In Shanghai äußerte Bayerns Mediendirektor Markus Hörwick bei der Pressekonferenz, dass Götze klargestellt habe, dass er kein Interesse an einem anderen Verein habe. Götze war vor zwei Jahren für 37 Millionen Euro von Borussia Dortmund zum FC Bayern gewechselt. Sein Vertrag in München läuft noch bis zum 30. Juni 2017. In der vergangenen Saison war Götze in den großen Spielen zum Saisonende häufiger nicht erste Wahl bei Coach Guardiola, was die Wechsel-Spekulationen immer wieder aufs Neue anfachte.

          Götze selbst hat bislang niemals erklärt, den FC Bayern vorzeitig verlassen zu wollen. Wegen einer Muskelverhärtung war der Offensivspieler am Samstag nicht beim 4:1 gegen den FC Valencia in Peking zum Einsatz gekommen. Beim zweiten Testspiel während der China-Reise am Dienstag in Shanghai gegen Inter Mailand werde Götze aber wahrscheinlich wieder mitwirken können, sagte Guardiola.

          Weitere Themen

          Juventus verliert Top-Stürmer

          Fußball-Transferticker : Juventus verliert Top-Stürmer

          Higuain geht +++ Rekordeinkauf im Schwarzwald +++ Frank de Boer als Bondscoach gefragt +++ Bale forciert Wechsel +++ Kamada verlängert bei der Eintracht +++ Alle Infos im Transferticker.

          Topmeldungen

          „Die Milliardenvermögen dieser Welt beruhen doch auch auf Enteignung“, sagt Janine Wissler.

          Janine Wissler : Die sozialistische Versuchung

          Janine Wissler soll künftig „Die Linke“ führen. Sogar ihre politischen Gegner loben ihr Talent. Da könnte man fast vergessen, dass sie den Umsturz will.
          Vorher-Nachher-Bilder auf Instagram sollen zeigen, dass es nur aufs richtige Posieren ankommt.

          „Same body, different pose“ : Dieser Trend ist kein Empowerment!

          Frauen posten Fotos von sich in zwei verschiedenen Posen, um zu illustrieren, dass alle Körper „normschön“ sein können, wenn man sie nur richtig fotografiert. Das bewirkt viel, aber sicher kein Empowerment.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.