https://www.faz.net/-gtl-9seln

Premier League : Manchester City verteidigt Platz zwei

  • Aktualisiert am

Gelb-Orange hindert nicht am Sieg: Gabriel Jesus (links) und City gewinnen bei Crystal Palace. Bild: AP

Manchester City bleibt zumindest mit etwas Abstand dem FC Liverpool auf den Fersen. In ungewohnten Trikots ist der Guardiola-Klub bei Crystal Palace erfolgreich. Klopps Team spielt erst am Sonntag.

          1 Min.

          Der englische Fußballmeister Manchester City hat sich am Samstag keine Blöße gegeben und den zweiten Platz in der Premier League erfolgreich verteidigt. Mit dem deutschen Nationalspieler Ilkay Gündogan in der Startelf gewannen die Sky Blues bei Crystal Palace mit 2:0 (2:0), der Abstand auf Spitzenreiter FC Liverpool ist allerdings weiter gewaltig.

          Die Mannschaft von Teammanager Jürgen Klopp hat fünf Punkte Vorsprung und kann diesen am Sonntag (17.30 Uhr/Sky) ausbauen. Bei Rekordmeister Manchester United wollen die Reds den neunten Sieg im neunten Spiel, sie würden damit den Startrekord des FC Chelsea aus der Saison 2005/06 einstellen.

          Tottenham Hotspur läuft indes den eigenen Ansprüchen weiter hinterher. Der Champions-League-Finalist aus der Vorsaison wendete beim 1:1 (0:1) gegen das noch sieglose Schlusslicht FC Watford nur dank eines späten Treffers eine Niederlage ab. Hinter der Spitze feierten der FC Chelsea und Leicester City derweil Favoritensiege.

          Die Blues um Teammanager Frank Lampard schlugen Abstiegskandidat Newcastle United 1:0 (0:0) und sind Vierter. Leicester, 2016 noch Überraschungsmeister auf der Insel, steht nach dem 2:1 (1:1) beim FC Burnley davor auf dem dritten Platz. Einen Punkterfolg nach zuvor drei Niederlagen verbuchte der deutsche Teammanager Daniel Farke mit Aufsteiger Norwich City, das 0:0 beim AFC Bournemouth spielte.

          Manchester City gewann durch einen Doppelschlag kurz vor der Pause von Gabriel Jesus (39.) und David Silva (41.). In London erzielte Abdoulaye Doucoure (6.) nach einem schnell vorgetragenen Angriff über die rechte Seite die Führung für Watford, ehe der englische Nationalspieler Dele Alli zumindest einen Punkt für Tottenham rettete. Die Spurs stehen mit drei Siegen, drei Remis und drei Niederlagen lediglich auf Rang sieben.

          Weitere Themen

          Münchner Skateboarder will zu Olympia Video-Seite öffnen

          Für den Libanon : Münchner Skateboarder will zu Olympia

          Ali Khachab ist Münchner, doch bei den Sommerspielen 2020 in Tokio will er für den Libanon an den Start gehen, die Heimat seiner Vorfahren. Der 28-Jährige ist Skateboarder, und davon gibt es im Libanon nur sehr wenige.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.