https://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/manchester-city-und-guardiola-aus-champions-league-ausgeschlossen-16637458.html

Rausschmiss des Fußballklubs : Das größtmögliche Debakel für Manchester City

  • -Aktualisiert am

Ausgespielt? Vorerst scheint Manchester City vom europäischen Platz geräumt. Der entscheidende Kampf aber steht noch aus. Bild: dpa

Nach dem Urteil der Uefa sieht sich Manchester City als Opfer einer Elite. Der Klub steht vor einem Kampf um Abermillionen, um seine Stars und Trainer Guardiola. Nun stellen sich drei ganz entscheidende Fragen.

          4 Min.

          Das Management von Manchester City reagierte schnell und hart. Nachdem der europäische Fußballverband Uefa am Freitag angekündigt hatte, den englischen Meister wegen schwerer Verstöße gegen das Financial Fairplay für zwei Jahre aus dem Europapokal auszuschließen und mit einer Geldstrafe von 30 Millionen Euro zu belegen, veröffentlichte der Klub auf seiner Internetseite ein knappes Statement. Drei Absätze, 168 Wörter.

          Sie haben es in sich: „Wir sind enttäuscht, aber nicht überrascht“ von der Entscheidung. Man habe damit gerechnet, dass man sich in der Sache an eine „unparteiische“ Instanz wenden müsse, der man mit „unwiderlegbaren Beweisen“ seine Unschuld darlegen werde. Das Vorgehen der Uefa sei „fehlerhaft“, Details seien vorsätzlich an Medien durchgestochen worden. „Einfach ausgedrückt, handelt es sich um einen Fall, der von der Uefa eingeleitet, von der Uefa verfolgt und von der Uefa beurteilt wurde.“ Der Verein will die Angelegenheit nun dem Internationalen Sportgerichtshof (Cas) vortragen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Die postkoloniale Bewegung wirft der Mediävistik einen romantisierten Blick auf das Mittelalter vor. Im Bild Karl Friedrich Schinkels „Mittelalterliche Stadt an einem Fluß“ von 1815

          Postkoloniale Bewegung : Wem gehört das Mittelalter?

          Postkolonialisten werfen der Mediävistik eine einseitig „weiße“ Perspektive auf das Mittelalter vor. Der Streit um eine abgelehnte Rezension gießt Öl ins Feuer der Debatte.
          Für die Fettleber ist meist eine schlechte Ernährung verantwortlich. Ein bestimmter Zucker ist besonders schädlich.

          Bestimmte Zucker schaden : Leberkrank ohne Alkohol

          Fettlebererkrankungen sind auf dem Vormarsch – mit schrecklichen Folgen wie Krebs und Leberversagen. Betroffen sind auch schlanke Menschen, die keinen Tropfen anrühren. Denn mit Alkohol hat diese Form der Fettleber nichts zu tun.
          AllesBeste
          Testberichte & Kaufberatung
          Baufinanzierung
          Erhalten Sie Ihren Bauzins in 3 Minuten
          Spanischkurs
          Lernen Sie Spanisch