https://www.faz.net/-gtl-a9xlq

Machtkampf beim DFB : Der große Verrat

Sie verschwenden ihre Energie im Kleinkrieg: Fritz Keller (rechts) und Friedrich Curtius Bild: Fotos Imago, Bearbeitung F.A.Z.

Die Schlammschlacht zwischen DFB-Präsident Keller und Generalsekretär Curtius geht weiter. Die zerstörerische Auseinandersetzung schadet vor allem dem ihnen anvertrauten deutschen Fußball.

          4 Min.

          Der schmutzige Machtkampf im Deutschen Fußball-Bund (DFB), der seit rund einem halben Jahr zwischen Präsident Fritz Keller und Generalsekretär Friedrich Curtius tobt, ist nun da angekommen, wo man die Schlammschlacht am wenigsten erwartet: in der Ethikkommission des DFB. Der Präsident hat dieses Gremium eingeschaltet, nachdem seinem Büroleiter und wichtigsten Mitarbeiter, Samy Hamama, in der vergangenen Woche die fristlose Kündigung zugestellt wurde.

          Michael Horeni
          Korrespondent für Sport in Berlin.

          Die hatte ausgerechnet Curtius als Verantwortlicher für das hauptamtliche Personal im Verband ausgesprochen. Pikant an den Vorgängen ist zweierlei. Zum einen: Keller wusste nichts von der Kündigung seines Vertrauten. Und zum anderen: Kellers Büroleiter wurde gefeuert, weil ihm vorgeworfen wird, sich unrechtmäßig Zugang zu einer Rechnung verschafft und diese weitergeleitet zu haben, damit sie an die Öffentlichkeit gelangt, um damit Curtius zu belasten und zu schaden. Es geht, für beide Seiten, um Verrat.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ehen ohne Vertrag sind wie Autofahrten ohne Sicherheitsgurt, sagt Volker Looman.

          Finanzen in der Ehe : Männer sind die schlechteste Altersvorsorge

          So wunderschön die Ehe sein kann, so schnell kann sie auch vergehen. Gerade gut verdienenden Akademikern ist deshalb zu finanzieller Eigenständigkeit geraten. Dabei hilft unter anderem ein Ehevertrag.