https://www.faz.net/-gtl-9u55z

Fußball in England : Klopp fehlt bei Liverpool-Spiel

  • Aktualisiert am

„Wir haben keine andere Wahl“: Jürgen Klopp fehlt bei Liverpools Spiel im Ligapokal. Bild: dpa

Innerhalb von nicht einmal 24 Stunden finden zwei Partien des FC Liverpool statt – und das auch noch tausende Kilometer voneinander entfernt. Trainer Jürgen Klopp kann nur bei einer dabei sein und hat sich nun entschieden.

          1 Min.

          Teammanager Jürgen Klopp verzichtet zugunsten der Klub-WM in Qatar (11. bis 21. Dezember) auf das Viertelfinalspiel seines FC Liverpool im Ligapokal am 17. Dezember bei Aston Villa. „Wir haben keine andere Wahl“, sagte Klopp am Freitag. Der Grund: Seine Reds müssen keine 24 Stunden nach dem Cup-Duell im Halbfinale der Vereins-WM ran. Wegen der Terminkollision hatte der 52-Jährige zuvor mit einem Boykott des Ligapokals gedroht.

          Klopp lässt sich in Birmingham von U-23-Coach Neil Critchley vertreten. „Ich wäre sehr gerne dabei, um ehrlich zu sein, und wenn Sie so wollen, bin ich auch für dieses Spiel verantwortlich, obwohl ich nicht da bin“, sagte er. Auch all seine Stars werden im Pokal fehlen, sie begleiten ihren Chef zum millionenschweren Titelkampf in die Wüste.

          „Wir mussten eine Lösung finden. Diese Lösung ist nicht perfekt, aber wir werden versuchen, sie so perfekt wie möglich zu machen“, sagte Klopp, der bei der Klub-WM den ersten Triumph für Liverpool anstrebt. Die Nachwuchskicker, die bei Aston Villa auflaufen sollen, werden „überhaupt keinen Druck haben“, sagte Klopp: „Sie sollen einfach nur um jeden Zentimeter kämpfen und Spaß haben.“

          Im 23-köpfigen Aufgebot für das Turnier in Qatar stehen alle Topstars um Virgil van Dijk, Mohamed Salah und Sadio Mane. Nur die verletzten Joel Matip und Fabinho fehlen. Champions-League-Sieger Liverpool, das noch auf seinen ersten Turniertriumph wartet, steigt mit dem Halbfinale am 18. Dezember (18.30 Uhr bei DAZN) in den millionenschweren interkontinentalen Titelkampf ein. Keine 24 Stunden vorher findet das Ligacup-Viertelfinale bei Aston Villa (20.45 Uhr) statt.

          Klopp muss sich allerdings kurzfristig auf eine neue Spielstätte einstellen. Das Halbfinale wird innerhalb Dohas vom Education City Stadium in das Khalifa International Stadium verlegt. Gleiches gilt für das Spiel um Platz fünf und das Spiel um Platz drei. Dies gab der Weltverband Fifa am Samstag bekannt. Der Bau der für die Weltmeisterschaft 2022 neu errichteten Arena hatte sich in den letzten Wochen verzögert, entsprechend konnten im Vorfeld der Klub-WM nicht die nötigen Testspiele durchgeführt werden. Das Stadion im Osten Dohas soll nun erst 2020 als drittes WM-Stadion eröffnet werden.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Wada-Ermittler Younger: „Uns ging es nicht darum, Russland zu diffamieren, sondern die Wahrheit herauszufinden.“

          Wada-Chefermittler Younger : „Die Russen löschten im großen Stil“

          Günter Younger, Doping-Ermittler der Wada, hat mit seinem Team Manipulationen durch russische Behörden bewiesen. Im Interview spricht er über Ermittlungsmethoden und russische Athleten, Trainer und Offizielle, die Doping „satt hatten“.
          Die Kulisse steht: Der Saal der Semperoper in Dresden.

          Umstrittene Ehrung für El-Sisi : Ärger um den Semperopernball

          Der Chef des Semperopernballs hat dem ägyptischen Staatschef El-Sisi einen Preis verliehen. Das trug ihm heftige Kritik ein. Nun könnte der Ball platzen, die Moderatoren Judith Rakers und Roland Kaiser drohen mit Absage. Was wird jetzt?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.