https://www.faz.net/-gtl-a1gwj

Nach Liga-Debakel mit Barca : Die überraschend deutlichen Worte des Lionel Messi

  • Aktualisiert am

Enttäuscht: Lionel Messi nach dem Spiel mit Barcelona gegen Osasuna Bild: AP

Weil Erzrivale Madrid die spanische Meisterschaft gewinnt, geht Lionel Messi mit seinem FC Barcelona hart ins Gericht. Der deutsche Real-Profi und Nationalspieler Toni Kroos feiert den Triumph derweil auf ganz eigene Art.

          1 Min.

          Lionel Messi vom FC Barcelona hat die Leistung der Katalanen nach dem verpassten Meistertitel in der spanischen Primera Division ungewohnt scharf kritisiert. „Dieses Spiel spiegelt das komplette Jahr wider. Wir waren ein schwaches Team“, sagte der argentinische Fußball-Superstar nach der 1:2-Niederlage gegen CA Osasuna am Donnerstagabend. Rivale Real Madrid sicherte sich bei noch einem ausstehenden Spiel mit einem 2:1-Erfolg gegen Villarreal vorzeitig den Titel.

          „Madrid hat seine Hausaufgaben gemacht“, sagte Messi. „Wir haben ihnen geholfen und viele Punkte abgegeben. Wir müssen Selbstkritik üben – beginnend mit den Spielern, aber auch insgesamt. Wir sind Barcelona und es ist unsere Pflicht, jedes Spiel zu gewinnen.“ Messi traf bei der Niederlage gegen Osasuna zum zwischenzeitlichen Ausgleich und äußerte sich nach dem Spiel in einem seiner seltenen Interviews.

          „Müssen uns die Schuld geben“

          Barcelona hatte die Liga vor der Corona-Pause mit zwei Punkten Vorsprung angeführt, zeigte sich aber zu inkonstant. Real gewann hingegen alle zehn Spiele seit dem Wiederbeginn der Saison Mitte Juni.

          Sollte es keine Leistungssteigerung geben, sieht Messi die Lage auch für die anstehende Wiederaufnahme der Champions League düster. „Wenn wir so spielen, werden wir gegen Neapel verlieren“, sagte der 33-Jährige. „Wir müssen von null in der Champions League starten und uns selbst die Schuld geben, was schief gelaufen ist.“ Barcelona empfängt den SSC Neapel im Rückspiel des Königsklassen-Achtelfinals am 8. August, das erste Duell war 1:1 geendet.

          Derweil hat Toni Kroos die Meisterschaft seines Klubs Real Madrid bei der Auswahl des Essens nach dem Titelgewinn auf ganz eigene Art und Weise gefeiert. Auf Twitter veröffentlichte der deutsche Fußball-Weltmeister von 2014 in der Nacht zu Freitag ein Foto von einem Hamburger mit Pommes – Titel: „Champions dinner“.

          Die Madrilenen hatten sich zuvor vorzeitig den Titel in der Primera Division gesichert. Damit sind die Königlichen zum 34. Mal spanischer Meister. Für Kroos war es der zweite Meistertitel mit Real nach 2017, mit Real gewann er zudem unter anderem dreimal die Champions League.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Besucherinnen bei der Kampagnenveranstaltung Donald Trumps Mitte September in Phoenix.

          Wahlkampf in Amerika : Mein Latino, dein Latino

          Amerikas Demokraten haben im Wahlkampf Arizona, einst eine republikanische Bastion, im Visier. Der demographische Wandel ist auf ihrer Seite. Doch Donald Trump hält dagegen.
          Bas Dost traf für die Eintracht zum 2:0.

          3:1 bei Hertha BSC : Die starke Eintracht stürmt auf Platz eins

          Hertha BSC wollte den Schwung vom Auftaktsieg mitnehmen. Der Plan geht gewaltig nach hinten los. Frankfurt verliert zwar früh einen Spieler, nutzt aber die Torchancen – und steht vorerst an der Tabellenspitze.
          Pandemie in der Luft: Eine Flugbegleiterin auf einem Flug von Kairo nach Scharm al Scheich

          Reisewarnungen wegen Corona : Wie wird eine Region zum Risikogebiet?

          Das Auswärtige Amt tüftelt an den neuen Regeln für Reisen während der Corona-Pandemie. Einige Warnungen könnten wegfallen. Aber das ist kein Grund für allzu große Freude mit Blick auf Herbst- und Winterferien.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.