https://www.faz.net/-gtl-88qk7

Korruption bei der Fifa : Ethik-Kommission fordert Blatters Suspendierung

Erstaunliches Beharrungsvermögen: Fifa-Präsident Joseph Blatter Bild: AP

Es wird eng für Joseph Blatter: Die Ethik-Kommission der Fifa will den Präsidenten des Fußballweltverbandes suspendieren. Der kündigt an, weiter wie gewohnt ins Büro zu kommen.

          Der Präsident des Internationalen Fußball-Verbandes (Fifa), Joseph Blatter, steht nach Angaben seines persönlichen Beraters vor einer 90-tägigen Suspendierung. „Wir haben gehört, dass dies von den Ermittlern der Fifa-Ethikkommission gefordert wird. Jetzt muss das nur noch von der Spruchkammer bestätigt werden“, sagte Klaus Stöhlker am Mittwochabend der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Blatter werde aber am Morgen „ganz normal“ ins Büro zur Fifa gehen. Aus dessen Sicht sei die bevorstehende Freistellung nicht „substantiell“, so Stöhlker.

          Michael Ashelm

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Johannes Ritter

          Korrespondent für Politik und Wirtschaft in der Schweiz.

          So dürfte am Donnerstag oder Freitag die rechtsprechende Kammer der Fifa-Ethiker mit dem deutschen Richter Hans-Joachim Eckert über Blatter befinden und eine vorläufige Entscheidung fällen. Ein Sprecher der Ethikkommission wollte nichts zu der Sache sagen. Die Schweizer Bundesanwaltschaft hatte vor zwei Wochen ein Strafverfahren gegen Blatter unter anderem wegen des Verdachts der „ungetreuen Geschäftsbesorgung“ eingeleitet.

          Auch Platini steht vor Suspendierung

          Auch der europäische Fußballpräsident Michel Platini ist wegen einer von Blatter empfangenen Zahlung in Höhe von zwei Millionen Franken ins Visier der Staatsanwälte und der Fifa-Ethikkommission geraten. Einiges spricht dafür, dass auch Platini vor einer Suspendierung von allen seinen Ämtern im Fußball steht. Dies hätte viel größere Auswirkungen auf die Fifa-Krise als Blatters Ausscheiden. Der Franzose Platini könnte sich nicht mehr zur Fifa-Präsidentenwahl im Februar als Nachfolger Blatters anmelden. Die Meldefrist dafür läuft am 26. Oktober ab.

          Vor einem Verfahren wegen eines möglichen Verstoßes gegen den Ethik-Kodex des Weltverbandes spricht die Fifa-Ethikkommission bei begründeten Verdachtsmomenten erst eine Suspendierung gegen den betroffenen Funktionär aus. Das ist das übliche Prozedere. Die Fifa hatte 2009 neue Ethikregeln verabschiedet. Nach den umstrittenen WM-Vergaben an Russland und Qatar im Jahr 2010 wurde die Ethikkommission reformiert und in zwei Kammern unterteilt. Das Gremium ist laut Fifa-Statuten unabhängig und nicht weisungsgebunden.

          Sollte der 79 Jahre alte Blatter nun seinen Posten erst einmal vorläufig räumen müssen, würde der Fifa-Vizepräsident Issa Hayatou aus Kamerun die Position übernehmen. Hayatou ist Dialysepatient, gesundheitlich schwer angeschlagen und dazu schon wegen Bestechung vom Internationalen Olympischen Komitees bestraft worden.

          Weitere Themen

          Buchmanns Glanzstück am Tourmalet

          Tour de France : Buchmanns Glanzstück am Tourmalet

          Bei der Fahrt auf den berüchtigten Tourmalet ist Thibaut Pinot am Schnellsten. Zweiter wird ebenfalls ein Franzose, der das Gelbe Trikot behält. Emanuel Buchmann landet nach einer starken Leistung auf Platz vier.

          Erfolg über Eck beim CHIO

          Reitturnier in Aachen : Erfolg über Eck beim CHIO

          Ingrid Klimke und Michael Jung beweisen in den Aachener Wiesen, was Linientreue in der Vielseitigkeit einbringt: Platz eins und zwei beim CHIO. Und auch die deutschen Dressurreiter haben Grund zur Freude.

          Topmeldungen

          Annegret Kramp-Karrenbauer am Samstag beim feierlichen Gelöbnis neuer Rekruten zusammen mit Eberhard Zorn, Generalinspekteur der Bundeswehr

          Annegret Kramp-Karrenbauer : Mehr Unterstützung für die Ministerin, bitte!

          Als Parteichefin hat Kramp-Karrenbauer schwere Wahlkämpfe vor sich. Gleichzeitig will sie ihr Ministerium und die Truppe besser kennenlernen. Eine kaum zu bewältigende Aufgabe. Sie verdient dabei Unterstützung – gerade aus der Bundeswehr.
          Bereits ab 14.00 Uhr könnte die gefühlte Temperatur über 32 Grad liegen, dann herrscht Warnstufe 2. (Archivbild aufgenommen in Berlin)

          Deutscher Wetterdienst : Hitzewarnung für Deutschland

          Der Deutsche Wetterdienst rechnet ab Montag mit ersten Hitzewarnungen. Ab Mittwoch soll dann ganz Deutschland von einer Hitzewelle erfasst werden. Besonders Kinder, alte und kranke Menschen sind durch die hohen Temperaturen gefährdet.
          Emanuel Buchmann (vorne) und Thibaut Pinot (Zweiter von vorne) bei der Tour de France

          Tour de France : Buchmanns Glanzstück am Tourmalet

          Bei der Fahrt auf den berüchtigten Tourmalet ist Thibaut Pinot am Schnellsten. Zweiter wird ebenfalls ein Franzose, der das Gelbe Trikot behält. Emanuel Buchmann landet nach einer starken Leistung auf Platz vier.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.