https://www.faz.net/-gtl-ahc7f

K.o. nach Luftduell : Was hält der Kopf aus?

  • Aktualisiert am

Tom Krauß zeigt an: Alles okay. Aber ist es das wirklich? Bild: dpa

Der Schockmoment um den Nürnberger Tom Krauß befeuert die Debatte über die Risiken für Fußballprofis. Nach neurologischen Erkenntnissen bringt eine Studie den Kopfschutz ins Spiel.

          1 Min.

          Im Luftduell krachen der Nürnberger Tom Krauß und Miro Muheim vom Hamburger SV zusammen. Krauß sinkt hart getroffen sofort zu Boden, Muheim hält sich die Stirn. Schiedsrichter Bastian Dankert winkt im DFB-Pokal-Spiel am Dienstagabend sofort die Ärzte herbei. Krauß liegt vorübergehend regungslos auf dem Rasen.

          DFB-Pokal

          Abermals sorgt ein Kopftreffer im Fußball für einen Schockmoment und befeuert die Debatte über die Risiken im Luftkampf. Mit bandagiertem Kopf gab Krauß während seiner Auswechslung kurz nach der Halbzeit noch auf der Trage das Signal: Daumen hoch.

          „Danke für die ganzen Genesungswünsche. Mir geht es gut“, schrieb der 20-Jährige am Mittwochmorgen in den Sozialen Medien, eine genaue Diagnose wurde aber nicht bekannt. „Es war ein Schockmoment für die Spieler, die drumherum standen“, berichtete am Abend zuvor sein Trainer Robert Klauß. Die FCN-Profis hatten während der beängstigenden Szene einen Sichtschutz geformt.

          Solche Fälle kommen im Fußball immer wieder vor. Erst am Montag hatte Felix Götze vom 1. FC Kaiserslautern eine Gehirnerschütterung erlitten – und Mitte August hatte sich der Bruder von Weltmeister Mario einen Haarriss im Schädel zugezogen und lag zunächst sogar auf der Intensivstation.

          Die Debatte über die Bedrohung durch derartige Kopfverletzung ist längst im Gang. Die Deutsche Gesellschaft für Neurologie in Weimar verwies erst vor wenigen Tagen auf eine Studie aus Schottland, wonach Profifußballer im Vergleich zur Allgemeinbevölkerung ein 3,5-mal höheres Risiko haben, im späteren Leben eine neurodegenerative Erkrankung zu entwickeln. Das bedeutet, dass Nervenzellen zugrunde gehen. Als Konsequenz wurde daher ein Kopfschutz ins Spiel gebracht.

          Bilderstrecke
          DFB-Pokal kompakt : Dramatischer Abend mit Wendung und Nachschlag

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Ein ukrainischer Soldat im Dezember nahe der Frontlinie in der Ostukraine

          Warnung vor Angriff im Januar : 175.000 Soldaten gegen die Ukraine?

          An vier Punkten sammelten sich 50 russische Gefechtsverbände mit Panzern und Artillerie, heißt es aus der amerikanischen Regierung. Sie befürchtet ein Angriff auf die Ukraine. Joe Biden will deshalb bald mit Wladimir Putin reden.
          Schattenseite eines grellen Gewerbes: Die Vermüllung ist nicht das einzige Argument, das Gegner von Feuerwerken anführen.

          Silvester : Ohne Schall und Rauch

          Das Verkaufsverbot für Böller und Raketen an Silvester spaltet: Die einen freuen sich über weniger Lärm und Feinstaub, andere sehen ein Kulturgut in Gefahr. Unternehmen fürchten um ihre Existenz – über eine kleine, aber lautstarke Branche.