https://www.faz.net/-gtl-9x1gx

Verbote im Fußball? : Flachpässe gegen die Kopfballgefahr

  • -Aktualisiert am

Brenzlige Situationen: Kopfballduelle wie zwischen Freiburgs Lucas Höler (rechts) und Dortmunds Lukasz Piszczek beunruhigen Mediziner. Bild: dpa

Nach den Vereinigten Staaten unterbindet auch England weitgehend das Kopfballtraining im Jugendalter. Der DFB hält hingegen nichts vom Verbot und empfiehlt Training mit Plastikbällen. Ist das sinnvoll?

          3 Min.

          Auch Gerd Müller taucht auf in der langen Liste von Geschichten, die bei Twitter durch „#dementiainfootball“ miteinander verlinkt wurden. Etliche frühere Stars oder deren Familienangehörige berichten hier von degenerativen Gehirnerkrankungen der Helden aus dem vergangenen Jahrhundert. Sie sind wie der Bundesliga-Rekordtorschütze Müller an Demenz, an Alzheimer oder CET erkrankt. Einige sind tot. Und immer wieder taucht dieser dunkle Verdacht auf: Die vielen Kopfbälle, die die Sportler während ihrer Karriere machten, seien eine Ursache für das Leid.

          In England wurden nun Konsequenzen gezogen. Kinder im Grundschulalter dürfen im Training keine Kopfballübungen mehr machen, bevor ab der U 12 eine „stufenweise Annäherung“ an das Kopfballspiel vorgesehen ist. Zunächst gibt es höchstens eine Kopfball-Trainingseinheit pro Monat, in der kein Kind öfter als fünfmal köpfen soll. Später kann dann einmal pro Woche geübt werden. Im Gegensatz zu den Vereinigten Staaten, wo ein grundsätzliches Kopfballverbot für Kinder unter elf Jahren 2015 eingeführt wurde, darf in den Spielen weiter geköpft werden. Auch bei den Kleinsten.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Machtdemonstration: Ein Konvoi russischer gepanzerter Fahrzeuge fährt auf einer Autobahn auf der Krim. .

          Russischer Aufmarsch : Die Ukraine ist von drei Seiten umstellt

          Westliche Dienste sehen mit Unruhe, wie Moskau immer mehr Truppen an die Grenze zur Ukraine verlegt – auch über Belarus und das Schwarze Meer. Mit ihren Waffen sind die Russen schon jetzt überlegen.

          Neuer Mercedes SL : Renner, Roadster, Rentner

          Mit der achten Generation des SL kehrt Mercedes zum Stoffdach zurück und ersetzt den Doppelnamen Mercedes-Benz durch Mercedes-AMG. Die Tochter in Affalterbach baut auch den Wagen. Ein Plug-in-Hybrid ist in Vorbereitung.