https://www.faz.net/-gtl-a0cys

Restart in Italien : Juventus torlos ins Pokalfinale

  • Aktualisiert am

Restart ohne Tor: Cristiano Ronaldo kommt mit Juve dank eines 0:0 gegen Milan ins Finale. Bild: AP

Cristiano Ronaldo vergibt einen Elfmeter. Ante Rebic fliegt nach einer Viertelstunde vom Platz. Ein Tor aber fällt nicht im Pokal-Halbfinale zwischen Juventus und Milan. Die Turiner erreichen dank des Hinspielsiegs das Endspiel.

          1 Min.

          Ronaldo an den Pfosten, Rebic in die Knochen, dazu viel Stückwerk: Juventus Turin hat sich im ersten Spiel nach gut dreimonatiger Coronapause in Italiens Fußball ins nationale Pokalfinale gezittert. Gegen den AC Mailand genügte dem Rekordpokalsieger nach dem 1:1 aus dem Hinspiel im eigenen Stadion vor leeren Rängen ein umkämpftes 0:0.

          Juves Gegner im Endspiel am kommenden Mittwoch in Rom wird am Samstag (20.45 Uhr/DAZN) zwischen dem SSC Neapel und Inter Mailand ermittelt (Hinspiel 1:0).

          Der einstige Weltfußballer Cristiano Ronaldo setzte in der 16. Minute einen Elfmeter an den Pfosten, nur eine Minute darauf sah der frühere Frankfurter Ante Rebic aufseiten Milans nach einem brutalen Kung-Fu-Tritt die Rote Karte.

          Der 2014er-Weltmeister Sami Khedira wurde bei Juventus in der 64. Minute eingewechselt und kam damit zum ersten Mal seit Ende November wieder zu einem Pflichtspieleinsatz.

          Weitere Themen

          An der Uhr gedreht

          Immer wieder Ibrahimovic : An der Uhr gedreht

          Zlatan Ibrahimovic trifft auch in seiner 22. Profi-Saison ins Tor. „Ich bin wie Benjamin Button“ sagt der unverwüstliche Schwede. Wie nebenbei verhilft der 38-Jährige auch dem AC Mailand zu neuem Glanz.

          Topmeldungen

          Künstliche Intelligenz : Nach dem Hype

          Mit unserem Gehirn können es Computer noch lange nicht aufnehmen. Dennoch ist klar: Künstliche Intelligenz wird in immer mehr Bereichen den Menschen überflügeln – es geht um Geld, Macht und Kontrolle.

          Neue Stadtteile : Deutschland baut XXL

          In den Metropolen fehlen zehntausende Wohnungen. Gegen den Mangel soll Neubau helfen, überall entstehen neue Stadtteile. Wir stellen die größten Projekte vor.
          Bundesgesundheitsminister Jens Spahn

          Rüsten für zweite Corona-Welle : Das nächste Mal ohne Schlagbäume

          Deutsche und französische Parlamentarier befragen gemeinsam ihre Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) und Olivier Véran (LREM). Neue Exportbeschränkungen wollen sie meiden. In anderen Punkten liegen sie auseinander.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.