https://www.faz.net/-gtl-9v92b

Erfolgsformel des Trainers : Das Geheimnis von Klopp

  • -Aktualisiert am

Ein Lächeln für jeden: Jürgen Klopp (links) mit Curtis Jones, der im FA-Cup gegen Everton zum Sieg traf. Bild: Reuters

Jürgen Klopp hat großen Erfolg. Die Art des Trainers haben schon viele frühere Spieler bewundert. Auch Rückschläge und Enttäuschungen führten nicht dazu, dass Klopp die Sache in Liverpool anders angeht.

          1 Min.

          Champions-League-Sieger, ein Jahr in der Premier League mit dem FC Liverpool ungeschlagen und aktuell auf dem Weg, den ersten Meistertitel seit 1990 an die Anfield Road zu holen: Jürgen Klopp scheint derzeit alles leicht von der Hand zu gehen. Dahinter aber steckt aber viel mehr, als nur ein paar gute Spieler zu einem noch besserem Team zu formen. Zuletzt besiegte der FC Liverpool im FA-Cup den Stadtrivalen FC Everton 1:0 mit einer B-Elf, die fast schon ein C-Team war – und spielte dennoch genauso dominant auf, als sei die erste Garde am Start.

          Wie Klopp das unter anderem macht, haben viele ehemalige Spieler schon bewundert: „Für diesen Trainer geht man durchs Feuer“, sagte zuletzt etwa Robert Lewandowski bei Borussia Dortmund einst groß machte. Das aber hielt den Polen damals aber nicht ab, den BVB am liebsten Hals über Kopf Richtung München zu verlassen.

          Doch auch solche Rückschläge und sicher auch Enttäuschungen haben nicht dazu geführt, dass Klopp die Sache in Liverpool anders angeht. „Er ist ein großartiger Mensch, ich vertraue ihm blind, wie die meisten bei uns in der Kabine“, sagt Stürmerstar Sadio Mané unlängst und fügte an: „Sein Geheimnis ist, denke ich, dass er wie ein Vater für die Mannschaft ist. Wir alle lieben ihn wie einen Vater, und wir haben auch genau solchen Respekt vor ihm.“

          Peter Penders

          Stellvertretender verantwortlicher Redakteur für Sport.

          Folgen:

          Weitere Themen

          Der Triumph des neuen FC Bayern

          3:0-Sieg beim FC Chelsea : Der Triumph des neuen FC Bayern

          Die Münchner gewinnen das Hinspiel im Achtelfinale der Champions League bei Chelsea und zeigen, was sich seit dem 0:0 von Liverpool vor einem Jahr geändert hat. Dazu gibt es noch ein besonderes Geschenk für den Trainer.

          Bryants Witwe rührt zu Tränen Video-Seite öffnen

          Abschied von Ex-NBA-Star : Bryants Witwe rührt zu Tränen

          „Ich werde niemals sehen, wie mein kleines Mädchen den Weg zum Traualtar beschreitet.“ Das sagte die Witwe des ehemaligen NBA-Stars Kobe Bryant in ihrer Trauerrede über ihre 13-jährige Tochter. Diese war zusammen mit ihrem Vater und sieben anderen Menschen Ende Januar bei einem Hubschrauberabsturz ums Leben gekommen.

          Topmeldungen

          Kampf um Idlib : Ankara entdeckt die Nato wieder

          In Syrien hält allein Wladimir Putin den Schlüssel in der Hand, die Katastrophe von Idlib abzuwenden. Soll­te Russ­land aber tür­ki­sche Städ­te bom­bar­dieren, droh­t ein Flä­chen­brand.

          Binde ein und herrsche : Laschets Modell der CDU

          Armin Laschet hat verschiedene Parteiströmungen in seinem Düsseldorfer Kabinett. Nun will er das System auf die CDU-Spitze übertragen. Der Landesverband nominiert das Duo Laschet/Spahn für den Parteivorsitz.
          Urheberrechte? Der Medienstaatsvertrag höhlt sie aus.

          Medienstaatsvertrag : Das Ende des Urheberrechts ist nahe

          Der von den Ländern kürzlich beschlossene Medienstaatsvertrag gilt als große Sache: Endlich würden auch die großen Online-Konzerne reguliert. Aber wie? Auf Kosten der Urheber.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.