https://www.faz.net/-gtl-89b3c

Europa League : Auch mit Klopp spielt Liverpool am liebsten remis

  • Aktualisiert am

Wieder „nur“ ein Unentschieden: Zumindest bejubelt Jürgen Klopp sein erstes Tor an der Anfield Road Bild: Reuters

Beim ersten Auftritt an der Anfield Road darf Jürgen Klopp sein erstes Tor als Trainer des FC Liverpool bejubeln. Gegen Rubin Kasan reicht es trotzdem wieder nur zu einem Unentschieden. Ein anderer Deutscher trifft zudem in der Türkei.

          1 Min.

          Jürgen Klopp ist bei seinem Heimdebüt als Trainer des FC Liverpool nicht über ein Unentschieden hinausgekommen. Seine Mannschaft trennte sich am Donnerstagabend in der Fußball-Europa-League 1:1 (1:1) vom früheren russischen Meister Rubin Kasan. Marko Devic (15.) hatte die Gäste an der Anfield Road in Führung gebracht, Nationalspieler Emre Can (37.) glich nach einem Platzverweis für Kasans Oleg Kuzmin aus.

          Auf den Rängen feierten Liverpools Fans den neuen Trainer mit Klopp-Schals und -Bannern. Auch Klubbesitzer John W. Henry verfolgte die Partie im Stadion. Für Liverpool war es das dritte Remis im dritten Europa-League-Spiel. Klopp veränderte seine Startelf im Vergleich zur Premiere am Samstag bei Tottenham Hotspur (0:0) auf nur einer Position.

          Von Beginn an spielten die Reds bissig und schnell nach vorne, ließen sich in der Defensive aber früh überrumpeln: Nach einer Flanke aus dem Halbfeld griffen Kasans Verteidiger Devic nicht entschlossen genug an. Durch Kuzmins Platzverweis wegen wiederholten Foulspiels schwächten sich die Gäste dann aber elbst (36.) - die folgende Freistoßflanke verlängerte Divock Origi auf Can, der aus kurzer Distanz einschob.

          Der eingewechselte Christian Benteke vergab in der 80. Minute mit einem Pfostenschuss Liverpools beste Chance auf den Sieg. Die Reds festigten mit dem Remis den zweiten Platz in der Gruppe B der Europa League hinter dem FC Sion. Auch Liverpools Duelle mit Bordeaux und Sion hatten jeweils mit einem Remis geendet. In der Liga empfängt Klopps Mannschaft am Sonntag den FC Southampton.

          Erfolgsgarant: Mario Gomez (l.) trifft wieder für Besiktas

          Unterdessen hat ein Tor des 60-maligen Nationalstürmers Mario Gomez Besiktas Istanbul noch ein Remis gesichert. Gomez traf am Donnerstag in der 64. Minute zum 1:1-Endstand gegen Lokomotive Moskau. Besiktas verteidigte damit den zweiten Rang der Gruppe H vor Sporting Lissabon und blieb auch im dritten Spiel ungeschlagen.

          Für Gomez war es das erste Europapokal-Tor für seinen neuen Verein. In der türkischen Liga erzielte der 30-Jährige in acht Spielen bereits sechs Tore. Bundestrainer Joachim Löw hatte zuletzt betont, Gomez sei auch weiterhin eine Option für die Nationalelf. Gomez bestritt sein bislang letztes Länderspiel im September 2014.

          Weitere Themen

          Gigantische Olympische Ringe Video-Seite öffnen

          Sommerspiele in Japan : Gigantische Olympische Ringe

          Die Installation ist 32,6 Meter breit und 15,3 Meter hoch. Sie soll in der Bucht von Tokio vor Anker gehen, in der Schwimm- und Triathlonwettbewerbe stattfinden. Die Olympischen Sommerspiele beginnen am 24. Juli.

          Topmeldungen

          Oxfam stellt unter dem Titel „Frauen arbeiten unbezahlt, Milliardäre machen Kasse“ verschiedene Forderungen.

          Oxfam : „Ein Wirtschaftssystem für reiche Männer“

          Oxfam prangert die Benachteiligung von Frauen durch ungleiche Arbeitsteilung in Familien an. Gefordert werden höhere Ausgaben für die Kinderbetreuung und gezielte Entwicklungshilfe für Frauen in ärmeren Ländern.
          Byebye, London? Mitglieder des britischen Oberhauses bei der Eröffnung des Parlament im Westminster Palace (Archivbild)

          Johnson-Plan : Britisches Oberhaus nach York?

          Der Westminster Palace muss dringend renoviert werden. Die britische Regierung prüft, das House of Lords zu verlegen. Der Umzug könnte dauerhaft sein.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.