https://www.faz.net/-gtl-9v94p

Liverpool-Star Mané : Klopp und sein größter Fehler als Trainer

  • -Aktualisiert am

Sadio Mané wurde zu Afrikas Fußballer des Jahres 2019 geehrt. Bild: Reuters

Sadio Mané hat ein besonderes und erfolgreiches Jahr hinter sich. Der nächste Höhepunkt könnte mit dem FC Liverpool bald folgen. Trainer Jürgen Klopp ist begeistert von Mané – und ärgert sich über ein Versäumnis.

          3 Min.

          Es ist dunkel in dem kleinen senegalesischen Dorf Bambali. Dutzende Menschen haben sich auf einem Platz versammelt und starren auf eine Videowand, auf der zu sehen ist, wie ein Mann im Anzug an einem Rednerpult steht. Als der Redner den Namen „Sadio Mané“ vorliest, bricht aus den Zuschauern ein kollektiver Jubelschrei heraus, sie springen auf und ab, klatschen in die Hände, werfen die Fäuste nach oben. Diese Szenen hat in dieser Woche der „Guardian“ auf seiner Internetseite veröffentlicht. Später ist in dem kurzen Film zu sehen, wie die Feiernden in Bambali zum Rhythmus von Trommeln tanzen: Es ist die Party zu Ehren des berühmtesten Sohnes des Ortes, der an diesem Abend in Ägypten vom Kontinentalverband CAF zum ersten Mal in seiner Karriere zu Afrikas Fußballer des Jahres 2019 gewählt worden ist.

          Mané ist damit der erste Preisträger aus dem Senegal seit El-Hadji Diouf, der die Auszeichnung in den Jahren 2001 und 2002 gewann, als er in Frankreich für den RC Lens und später für den FC Liverpool in der Premier League spielte – so wie heute Mané. In den vergangenen drei Jahren hatte es der Stürmer zwar jedes Mal in die finale Auswahl geschafft, dieses Mal aber hat er endlich gewonnen und dabei seinen Mannschaftskollegen Mohamed Salah sowie Riyad Mahrez von Manchester City hinter sich gelassen. Während seine Fans im Senegal so ausgelassen feierten, wirkte der 27-Jährige bei seiner Dankesrede eher verschüchtert: „Um ehrlich zu sein, würde ich lieber Fußball spielen, statt vor so vielen Leuten zu sprechen.“

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Der mutmaßliche Attentäter Tobias R. in seinem Video

          Täter von Hanau : Nur noch lose Fäden zur Wirklichkeit

          Bei Tobias R., dem mutmaßlichen Täter von Hanau, verbanden sich Fremdenfeindlichkeit und Verschwörungstheorien mit Wahnvorstellungen. Das zeigt ein Blick in ein Video und mehrere Dokumente R.s, die der F.A.Z. vorliegen.