https://www.faz.net/-gtl-9kigy

Bundestrainer Löw sortiert aus : Die drei Sündenböcke

Unsanfter Abgang: Für Thomas Müller, Jerome Boateng und Mats Hummels (von links) ist das Thema Nationalmannschaft beendet. Bild: pixathlon / M.I.S

Es ist ein eiskalter Abschied von drei Vorbildern einer ganzen Generation: Thomas Müller, Jérôme Boateng und Mats Hummels haben Besseres verdient als dieses Manöver von Joachim Löw.

          2 Min.

          Vor ein paar Tagen hatte der Bundestrainer schon ein erstes, wenngleich schwaches Zeichen einer Kursänderung gegeben. Joachim Löw widerrief seine nur wenige Wochen alte Ankündigung zum Jahresende, wonach Manuel Neuer bis zur Europameisterschaft 2020 die Nummer eins im deutschen Tor bleiben werde – obwohl mit Marc-André ter Stegen ein Weltklasse-Torwart im besten Alter mit famosen Leistungen die Fans wie die Fachwelt seit über einem Jahr begeistert.

          Damals rieben sich nicht nur Experten die Augen und fassten sich an den Kopf angesichts des enormen Beharrungsvermögens des Bundestrainers. Doch dann gestand Löw am Ende des vergangenen Monats, obwohl sich rein gar nichts an der sportlichen Lage geändert hatte, dem Torhüter des FC Barcelona doch einige Länderspiele als Nummer eins bis zur Europameisterschaft 2020 zu – und eröffnete damit im Tor einen Konkurrenzkampf, den er vor, während und nach der WM in Russland im gesamten Team nie hatte aufkommen lassen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Die Ministerpräsidenten Dietmar Woidke (SPD, l-r), Reiner Haseloff (CDU) und Michael Kretschmer (CDU) haben beim Kohleausstieg viel Geld für ihre Länder erstritten.

          Ostdeutschland : Hilft Geld gegen die AfD?

          Regierungen im Osten geben viel Geld aus und möchten so die Demokratie stärken. Warum das der falsche Weg ist und was sie stattdessen tun sollten.