https://www.faz.net/-gtl-aa9x4

Deutscher Bundestrainer : Lach mal, Löw!

  • -Aktualisiert am

Zuweilen trübselig: Joachim Löw Bild: dpa

Selbst ein mäßiger Fußballwitz ist lustiger als alles, was Joachim Löw jemals in seiner Amtszeit von sich gegeben hat. Denn auf diesem Feld gibt es nichts mehr zu lachen.

          1 Min.

          Liebe Leute, lacht mal wieder, es ist Ostern. Zugegeben, das fällt einem nicht immer leicht in diesen nordmazedonischen Zeiten. Und sogar der beinharte Zlatan Ibrahimovic fängt plötzlich auf Pressekonferenzen an zu heulen, nur weil ihm die Abreise von seiner Familie kürzlich so schwer gefallen ist.

          Doch sollten wir uns trotzdem stimmungsmäßig nicht gleich ins Aus schießen, schließlich gibt es die glorreiche Erfindung der Fußballwitze. Fangen wir mit dem Harmlosesten an, der zugegebenermaßen eher von Bambini-Fußballern goutiert wird, dafür aber auch moralisch, politisch und religiös völlig unverfänglich ist.

          Er geht so: Frage: Was ist der Unterschied zwischen einem Fußgänger und einem Fußballspieler? Antwort: Der Fußgänger geht bei grün, der Fußballspieler bei rot. Kapiert?

          Immerhin ist selbst dieser Witz lustiger als alles, was Joachim Löw jemals in seiner Amtszeit von sich gegeben hat und vermutlich noch von sich geben wird, denn auf diesem Feld gibt es nichts mehr zu lachen. Darum hier ein weiterer Fußballwitz, der nur haarscharf nicht in die Saison passt: Frage: Wie heißen die Fußballschuhe von Jesus? Richtig: Christstollen.

          Evi Simeoni
          Sportredakteurin.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.