https://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/ist-neymar-ein-steuerbetrueger-13824141.html

Vorwürfe gegen Fußballstar : Ist Neymar ein Steuerbetrüger?

  • Aktualisiert am

Unter Verdacht: Brasiliens Superstar Neymár Bild: AFP

Weil er fast 14 Millionen Euro an Steuern hinterzogen haben soll, friert die brasilianische Justiz große Teile des Vermögens von Fußballstar Neymar ein. Auch sein Wechsel zum FC Barcelona wird untersucht.

          1 Min.

          Brasiliens Fußballstar Neymar soll von 2011 bis 2013 in Brasilien Steuern im großen Stil hinterzogen haben. Die brasilianische Justiz habe auf Antrag der nationalen Finanzbehörde daher 188 Millionen Real (40 Millionen Euro) an Vermögen von Neymar, seiner Familie und mit ihnen verbundenen Firmen vorerst blockiert, berichteten am Freitag mehrere Medien übereinstimmend. Im Fokus stehen auch Ungereimtheiten im Zusammenhang mit dem seit langem als dubios kritisierten Wechsel vom FC Santos zum FC Barcelona 2013.

          Der Stürmer soll Steuern in Höhe von 63,6 Millionen Reais (13,6 Mio. Euro) hinterzogen haben, die nun eingefrorene Summe ergebe sich aus einer Strafe von 150 Prozent des hinterzogenen Wertes. Der 23 Jahre alte Star der Seleção gewann in diesem Jahr mit dem FC Barcelona durch ein 3:1 im Finale gegen Juventus Turin die Champions League.

          Weitere Themen

          Fit für den Endspurt

          Darmstadt 98 : Fit für den Endspurt

          Nach drei Wochen Urlaub beginnt beim Zweitliga-Spitzenreiter der Übungsbetrieb. Auch Termin und Gegner für das Stadioneröffnungsspiel stehen fest – auch wenn das „Bölle“ dann noch nicht fertig ist.

          Noch einmal Engagement sehen

          Eintracht-Coach Glasner : Noch einmal Engagement sehen

          Coach Glasner tritt mit der Eintracht die letzte Reise für dieses Jahr an. Die Frankfurter fliegen zum Testspiel nach Bergamo. Danach will Glasner 2022 am Strand Revue passieren lassen.

          Topmeldungen

          Jetzt auch ohne negativen Test: Eine U-Bahn in Zhengzhou am 5. Dezember

          Null-Covid-Politik beendet : Xi Jinpings rasante Corona-Kehrtwende

          Nach den Protesten gegen die Null-Covid-Strategie entscheidet Xi Jinping sich zur Flucht nach vorn. Was die Führung in Peking gestern noch als Ausdruck des überlegenen chinesischen Systems pries, wird nun korrigiert.
          Klimaaktivisten haben am 15. November 2022 ein Werk Gustav Klimts mit schwarzer Farbe beschmiert, einer klebte seine Hand daran fest.

          Soziale Systeme : Nützliche Radikale

          Schaden radikale Aktionen wie die der „Letzten Generation“ den Zielen einer Bewegung? Soziologen haben das untersucht und sind zu einem überraschenden Ergebnis gekommen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.