https://www.faz.net/-gtl-9iw3q

Internationaler Fußball : Spektakel für Klopp, Torrekord für Tuchel

  • Aktualisiert am

Jubelsturm nach dem Spektakel: Liverpool-Trainer Jürgen Klopp Bild: AFP

Was für ein Fußball-Wochenende! In der Premier League liefert sich Liverpool ein packendes Duell mit Crystal Palace, in Frankreich produziert das Team von Julian Draxler Tore wie am Fließband.

          Der FC Liverpool hat in einem irren Sieben-Tore-Krimi seine Tabellenführung in der englischen Premier League gefestigt. Die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp siegte am Samstag nach Rückstand und in Unterzahl mit 4:3 (0:1) gegen Crystal Palace. Damit erhöhten die Reds ihren Vorsprung auf den Zweiten Manchester City zumindest vorläufig auf sieben Punkte. Der Fußballmeister spielt an diesem Sonntag beim Tabellenletzten Huddersfield Town.

          „Das ist eine große Erleichterung“, sagte Klopp beim Sender BBC. Die Gäste waren in Anfield zunächst durch Andros Townsend (34. Minute) in Führung gegangen. Nachdem Mohamed Salah (46.) und Roberto Firmino (53.) das Spiel gedreht hatten, glich James Tomkins (65.) aus. Dann traf abermals Salah (75.). „Er ist Weltklasse“, schwärmte Klopp. Zuvor hatte sich Torwart-Oldie Julián Maria Speroni, mit 39 Jahren der älteste Spieler der Liga, bei einem Ball von James Milner verschätzt.

          Kurz vor dem Ende der regulären Spielzeit sah Milner nach einem Foul die Gelb-Rote Karte. In der turbulenten Nachspielzeit traf Sadio Mané (90.+3) für Liverpool, bevor der frühere Schalker Max Meyer (90.+5) mit seinem Tor für Palace den Schlusspunkt setzte. Die Klopp-Elf hatte am Abend sieben Punkte Vorsprung auf Verfolger Manchester City.

          Arsenal gewann das London-Derby mühelos. Die Franzosen Alexandre Lacazette (14.) und Laurent Koscielny (39.) sorgten für den wichtigen Erfolg im Rennen um die Champions-League-Plätze. Dadurch verteidigten die Gunners den fünften Platz und rückten bis auf drei Punkte an den Vierten Chelsea heran. Mesut Özil kehrte bei Arsenal in den Kader zurück, aber Trainer Unai Emery ließ den ehemaligen Nationalspieler 90 Minuten auf der Bank.

          Rekordmeister Manchester United feierte den sechsten Sieg im sechsten Premier-League-Spiel unter Interimstrainer Ole Gunnar Solskjaer. Beim 2:1 (2:0) gegen Brighton & Hove Albion trafen Paul Pogba (27.) per Foulelfmeter und Marcus Rashford (42.) für die Red Devils. Den Treffer für Brighton erzielte der frühere Ingolstädter Pascal Groß (72.). Teammanager Ralph Hasenhüttl ist unterdessen mit dem FC Southampton zum zweiten Sieg in Serie gekommen. Gegen den FC Everton setzten sich die Saints 2:1 (0:0) durch und verbesserten sich auf den 15. Tabellenplatz.

          Überzeugte nach seiner Einwechslung beim Pariser Torfestival: Julian Draxler (links) am Ball.

          Zehn Tage nach dem peinlichen Aus im Liga-Pokal hat sich Paris Saint-Germain derweil bei EA Guingamp mit einem Kantersieg in der Ligue 1 eindrucksvoll revanchiert. Der französische Fußballmeister gewann gegen das Schlusslicht der Liga am Samstag mit 9:0 (3:0) und festigte mit 53 Punkten seine Tabellenführung vor OSC Lille (40). Die Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel und DFB-Nationalspieler Julian Draxler stellte damit zugleich ihren Torrekord aus der Saison 2015/16 (9:0 gegen ES Troyes) ein.

          Mit jeweils drei Treffern waren die Torjäger Kylian Mbappé und Edinson Cavani die überragenden Spieler beim Gastgeber. Der Brasilianer Neymar traf zweimal. Ein weiteres Tor von Cavani wurde nicht anerkannt. Draxler wurde von Tuchel in der 19. Minute für den verletzten Marco Verratti eingewechselt. Paris Saint-Germain ist in der Liga mit nunmehr 17 Siegen und zwei Remis noch ungeschlagen; außerdem hat die Tuchel-Truppe zwei Spiele weniger ausgetragen als Verfolger Lille.

          Weitere Themen

          Deutsche Damen folgen den Herren ins Halbfinale

          Hockey-EM : Deutsche Damen folgen den Herren ins Halbfinale

          Die deutschen Hockey-Damen haben sich das Leben selbst schwer gemacht. Aber nach dem Unentschieden gegen Irland stehen sie dennoch im Halbfinale der EM in Belgien. Die Männer müssen in der Runde der letzte vier gegen den Gastgeber spielen.

          Topmeldungen

          Bundesfinanzminister Olaf Scholz

          Nach Vorstoß von Söder : Scholz prüft Verbot von Negativzinsen

          Nach dem Vorstoß aus Bayern will nun der Bundesfinanzminister die rechtliche Grundlage von Strafzinsen überprüfen lassen. Diese seien eine „echte Belastung für private Sparer“. Er fordert die Banken auf, auch ohne Verbot darauf zu verzichten.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.