https://www.faz.net/-gtl-9nxu8

Deutsche Nationalmannschaft : Hilft der neue Geist schon gegen große Gegner?

Zwei Garanten für den Sieg über Estland: Serge Gnabry (links) und Leroy Sané Bild: AFP

Tempo, Tiefe und: Tore, Tore, Tore: Ein 8:0 wie gegen Estland hat man vom DFB-Team lange nicht gesehen. Und so kann der deutsche Fußball seinen Blick am Tag danach im guten Gefühl nach vorn richten.

          3 Min.

          Zur Begrüßung spielte Blasmusik, serviert wurden die gängigen bayerischen Spezialitäten: Weißwurst, Leberkäs, Semmelknödel. Zur Folklore passte, dass Philipp Lahm sich als „Münchner Kindl“ vorstellte. Am Mittwoch wagte der deutsche Fußball in Mainz schon einmal einen Blick voraus, ins nächste Jahr, wenn vier Spiele der in ganz Europa gespielten EM in München ausgetragen werden, und noch einmal vier Jahre weiter, wenn das Kontinentalturnier ganz in Deutschland stattfindet. Lahm, der Ehrenspielführer, und Celia Sasic, die frühere Nationalspielerin, sollen diesen beiden Turnieren ein Gesicht gegeben – Turniere, die auch organisatorisch in „einem neuen Geist“ angegangen werden sollen; die Schatten des Sommermärchens sind nicht weit.

          Fußball-Länderspiele

          Es wurde aber vor allem über die Vorfreude gesprochen im Mainzer Bootshaus, und den Blick konnte der deutsche Fußball im guten Gefühl nach vorn richten, dass auch sportlich wieder etwas zu erwarten ist vom abgestürzten Weltmeister. Das Ergebnis und Erlebnis vom Vorabend, das 8:0 gegen Estland, war allgegenwärtig, der Moderator eröffnete die Veranstaltung mit dem Verweis auf die „Galavorstellung“ und schloss sie andeutungsreich: „Wir freuen uns sehr auf die Perspektive, die die deutsche Mannschaft gestern aufgemacht hat.“

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ganz schön neblig: Der Covid-19-Impfstoff muss in Spezialkühlschränken aufbewahrt werden bei mehr als eisigen Temperaturen.

          Corona-Impfung : Was man über mögliche Nebenwirkungen weiß

          In Deutschland wird gegen Covid-19 geimpft. Die Impfstoffe sind neu und vielen nicht geheuer, sie fürchten gar Langzeitfolgen. Dabei ist über unerwünschte Begleiterscheinungen der Spritze schon viel bekannt.

          Günstig und wiederverwendbar : Sicherer unterwegs mit FFP2-Masken

          In der Corona-Krise schlägt jetzt die Stunde der FFP2-Maske, die nicht nur die Mitmenschen, sondern auch den Träger selbst vor Viren schützt. Apotheker-Preise muss dafür niemand zahlen, und mehrmals verwenden kann man sie auch.
          Angela Merkel spricht mit den Staats- und Regierungschefs der G-7-Staaten in Garmisch-Partenkirchen.

          Geschlechtergerechte Sprache : Die Siegerin bleibt Zweite

          Auf den Kanzler kommt es an: Es liegt im Interesse der Frauen, dass Frauen und Männer in der Sprache mit einem gemeinsamen Geschlecht benannt werden. Ein Gastbeitrag.