https://www.faz.net/-gtl-9rphh

Gladbachs Marcus Thuram : Grätschen im Garten

  • -Aktualisiert am

Durchsetzungsstark – wegen der Grätschen vom Weltmeister-Papa: Marcus Thuram Bild: dpa

Gladbachs Scorer trägt einen großen Namen. Und tatsächlich hat ihm der Vater und Weltmeister-Verteidiger beigebracht, wie man robust wird und sich durchsetzt. Das braucht Gladbach dringend auch in Istanbul.

          3 Min.

          Bei Borussia Mönchengladbach wird ja immer noch mit der guten alten Fohlen-Ära kokettiert, in der die junge Mannschaft um Günter Netzer, Hacki Wimmer, Jupp Heynckes und Rainer Bonhof mit ihrem optimistischen Fußball die Herzen der halben Fußballnation eroberte. Heute würden die Kommentatoren solch ein unbeschwertes Team eher nicht mehr mit dem Begriff Fohlen in Verbindung bringen, das zeitgenössische Spiel ist viel zu sehr von Elementen wie Kraft, Dynamik, Wucht und Härte geprägt. Daher dient seit dieser Saison ein neues Tier zur Illustration der von Trainer Marco Rose eingeführten Spielweise von Borussia Mönchengladbach, das zuvor schon Eintracht Frankfurt als Motivations-Bild gedient hatte: der Büffel. Und das hat viel mit den drei imposanten Stürmern zu tun, die derzeit die Liga aufmischen. Nach Breel Embolo und Alassane Pléa, die von Beginn an viele gute Momente schufen, ist nun auch Marcus Thuram endgültig im Team angekommen.

          Europa League

          Gegen Fortuna Düsseldorf vor acht Tagen drehte er einen 0:1-Rückstand nach seiner Einwechslung durch zwei späte Treffer in einen 2:1-Sieg, beim 3:0 in Hoffenheim bereitete er nun das 1:0 vor, erzielte das 2:0 selbst, und nach dem Abpfiff befestigte er wie schon in der Vorwoche sein Trikot an einem Eckfahnenpfosten und schwenkte den grün-weißen Stoff durch die Herbstluft von Sinsheim. „Ich bin sehr glücklich, dass wir das Spiel gewonnen und damit unsere Serie mit drei weiteren Punkten fortgesetzt haben“, sagte Thuram und lobte seine Sturmkollegen: „Breel, Alassane und ich verstehen uns sowohl auf als auch neben dem Platz sehr gut, das kann man derzeit erkennen.“ Bei den Gladbachern hoffen sie deswegen, dass die Harmonie auch in der Europa League beim Erdogan-Klub Istanbul Başakşehir FK (18.55 Uhr im F.A.Z.-Liveticker zur Europa League und bei DAZN) anhält – vor allem nach dem desaströsen Heimstart.

          Die Erleichterung jedenfalls ist Thurams Worten deutlich anzumerken, denn nach den ersten eher schwächeren Auftritten zu Saisonbeginn waren bereits Zweifel an der Bundesligatauglichkeit dieses 22 Jahre alten Fußballspielers formuliert worden, der im Sommer für neun Millionen Euro aus dem kleinen bretonischen Städtchen Guingamp an den Niederrhein transferiert worden war. Aber Thuram ist es gewohnt, mit großen Erwartungen konfrontiert zu werden, das liegt in der Familie. Er ist der Sohn eines Welt- und Europameisters, von Lilian Thuram, dem französischen Rekordnationalspieler, der rund um die Jahrtausendwende dem legendären Ensemble um Zinedine Zidane angehörte und unter anderem für Juventus Turin sowie den FC Barcelona spielte. Doch anders als sein Vater wurde der kleine Marcus nicht Verteidiger, sondern Stürmer, was ganz gut zu den Übungseinheiten im heimischen Garten passte, die bei der Familie auf dem Programm standen. Thuram hat einmal erzählt, dass der berühmte Papa ihm bei seinen Dribblingversuchen bisweilen rigoros in die Beine grätschte, womöglich ist Marcus auch aufgrund dieser harten Schule solch ein robuster Fußballprofi geworden.

          U-19-Europameister mit Mbappé und Harit

          Mit einem Körpergewicht von 88 Kilogramm und einer Größe von 1,92 Metern ist er kein filigraner Dribbler, und in den ersten Spielen der Saison entstand der Eindruck, dass er womöglich etwas zu unbeweglich sein könnte, um sich gegen die gut organisierten Defensivreihen in der Bundesliga durchzusetzen. Am vierten Spieltag landete Thuram dann auf der Bank, auch weil er „nicht mehr die erforderlichen Meter gemacht hat“, wie Trainer Marco Rose erklärte. Nach seiner Einwechslung gelang ihm aber sein Zwei-Tore-Coup gegen Fortuna Düsseldorf, der nach dem dritten und vierten Scorerpunkt im Spiel darauf im Kraichgau wie ein Durchbruch wirkt. Und die Floskeln des Fußballalltags beherrscht der Angreifer, der 2016 gemeinsam mit Angreifern wie Kylian Mbappé von Paris St. Germain und Amine Harit von Schalke 04 U-19-Europameister wurde, auch schon tadellos. „Heute können wir uns über den Sieg freuen, aber ab morgen fokussieren wir uns auf das nächste wichtige Spiel am Donnerstag in Istanbul“, sagte Thuram nach dem Sieg bei der TSG 1899 Hoffenheim.

          Die Gladbacher setzen sich damit in der Spitzengruppe der Liga fest, nicht weil sie in vielen Spielen deutlich besser waren als ihre Gegner, sondern weil sie immer wieder die effizienteren Stürmer auf dem Platz hatten. „Grundsätzlich sind wir ganz ordentlich dabei, was die Punkte in der Bundesliga angeht“, sagte der Fußballlehrer Rose am Samstag, „aber wenn du etwas Neues anfängst, musst du dich erst mal drauf einstellen und Automatismen erarbeiten, es ist also noch Luft nach oben“. Aber die drei Büffel vorn im Angriff mit Thuram harmonieren tatsächlich immer besser.

          Kann auch Luftzweikampf: Der 1,92 Meter große Thuram vor Hoffenheims Abwehrspieler Benjamin Hübner

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Individuelle Mobilität : Ein Lob auf das Auto

          Einst galt das Auto als des Deutschen liebstes Kind, jetzt tut mancher so, als trage es die alleinige Schuld am Weltuntergang. Die überwältigende Mehrheit der Bürger aber will und kann nicht auf das Auto verzichten.
          Kohle-Renaissance in China: Aus den Kühltürmen eines Kohlekraftwerks in Zhangjiakou steigt Wasserdampf auf.

          China, die EU und Amerika : Gegensätzlicher könnte Klimapolitik kaum sein

          Während die Europäer auf Klimaneutralität drängen, erlebt die Kohle in China eine Renaissance. In Amerika macht zumindest eine Entwicklung – etwas – mehr Hoffnung. Unsere Korrespondenten berichten.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.