https://www.faz.net/-gtl-7jxij

Giggs-Glosse : Das Leben des Ryan

  • -Aktualisiert am

Mit 40 ist noch lange nicht Schluss: „Es kann manchmal hart sein, aber noch genieße ich es, zu spielen. Solange das so ist, mache ich weiter“, sagt Ryan Giggs Bild: AP

Knochenmühle Profifußball? Nicht für Ryan Giggs! Auch mit 40 spielt er noch auf höchstem Niveau. Wie das geht? Selbst die Kollegen bei Manchester United wissen es nicht.

          1 Min.

          Knochenmühle Profifußball? Nicht für Ryan Giggs! Der Waliser ist an diesem Freitag 40 Jahre alt geworden und spielt auch 22 Jahre nach seiner Premiere als Berufsspieler mit Freude auf höchstem Niveau. Am Mittwoch staunten die Leverkusener in der Champions League über die Leistung des Oldies.

          Mannschaftskollege Wayne Rooney gab preis, dass ihn während der Begegnung einer der Gegner gefragt hätte, wie man denn in diesem Alter noch so gut Fußball spielen könne. „Ich weiß es nicht, ich weiß nur, dass ich mit 40 nicht mehr dabei sein werde“, sagte Rooney nach dem 5:0 über die Werkself.

          Der Körper ist die Voraussetzung, seine Einstellung zum Beruf die Erklärung für die Marathon-Laufbahn. „Ich genieße jeden Tag, den ich noch Profifußballer sein darf“, sagte Giggs in Leverkusen mit glänzenden Augen. „Er trainiert mit der Begeisterung eines Sechzehnjähriger“, sagt Phil Neville, der mit ihm als Spieler begann und jetzt im Trainerstab von ManUnited tätig ist. „Jetzt, da ich nicht mehr so schnell laufen kann, muss ich eben schneller denken“, beschreibt der frühere Flügelflitzer die Veränderung in seinem Spiel.

          In Leverkusen brillierte er als defensiver Mittelfeldspieler „Ich helfe meinen Kollegen mit meiner Erfahrung, sie helfen mir mit ihrer Schnelligkeit und Dynamik. Solange das funktioniert, kann ich weiterspielen“, behauptet der Waliser. Und das ist alles, was er will. Fußball ist das Leben des Ryan.

          Topmeldungen

          Der britische Premierminister Boris Johnson (links) und Jean-Claude Juncker in Brüssel.

          Brexit-Einigung : Abschied von London

          Die Chance auf einen geregelten Brexit besteht. Europa muss das Thema hinter sich lassen, das so viele physische und psychische Ressourcen verbraucht hat. Doch die EU sollte sich nicht täuschen: Es verlässt nicht nur ein Nettozahler das gemeinsame Haus.
          Beschaulich: das Dorf Ruinerworld im Osten der Niederlande

          Familie in Kammer : „Niemand hier hat etwas mitbekommen“

          Nach und nach kommen mehr Details über die Geschehnisse im niederländischen Dorf Ruinerwold ans Licht. Auch die Einwohner blicken fassungslos auf die mutmaßliche Freiheitsberaubung einer ganzen Familie.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.