https://www.faz.net/-gtl-a6cqy

WM-Qualifikation 2022 : Qatar spielt in Europa mit

  • Aktualisiert am

WM-Ziel Qatar Bild: AFP

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft startet gegen Island in die Qualifikationsrunde für die WM 2022. Auch Gastgeber Qatar nimmt an den Spielen in Europa teil.

          1 Min.

          Die deutsche Nationalmannschaft startet mit dem WM-Qualifikationsspiel gegen Island in das EM-Jahr 2021. Die Auswahl von Bundestrainer Joachim Löw spielt am 25. März gegen die Nordländer, die bei der EM 2016 ins Viertelfinale eingezogen waren. Dies geht aus dem am Dienstag veröffentlichten Spielplan der Europäischen Fußball-Union (Uefa) hervor.

          Es folgen die Partien in Rumänien am 28. März und gegen Nordmazedonien am 31. März. Nach der Europameisterschaft (11. Juni bis 11. Juli 2021) folgen das Spiel in Liechtenstein am 2. September und die Partie gegen Armenien drei Tage später. Mit dem Spiel am 8. September auf Island starten die Rückspiele: am 8. Oktober gegen Rumänien, drei Tage später in Nordmazedonien, am 11. November gegen Liechtenstein und zum Abschluss am 14. November in Armenien. Mit Ausnahme dieser Partie, die bereits um 18.00 Uhr beginnt, werden alle deutschen Spiele um 20.45 Uhr angepfiffen. Nur die zehn Gruppensieger lösen direkt ihr WM-Ticket, die Gruppenzweiten müssen in die Playoffs.

          Qatar mit Testspielen integriert

          Gastgeber Qatar nimmt als Testspielgegner an der europäischen Qualifikation zur WM 2022 teil. Die Nationalmannschaft des Emirats wird in die Gruppe A mit Europameister Portugal, Serbien, Irland, Luxemburg, und Aserbaidschan einsortiert, wie die Europäische Fußball-Union am Dienstag bestätigte.

          Qatar wird seine Heimspiele alle in Europa austragen, gewertet werden die Partien nicht. Qatar ist automatisch qualifiziert. Die Auswahl des WM-Gastgebers soll so Wettkampfpraxis für die Endrunde im eigenen Land (21. November bis 18. Dezember) sammeln. Das erste Gastspiel bestreitet der Asienmeister am 24. März gegen Luxemburg. Ort und Anstoßzeit stehen noch nicht fest.

          Anders als beispielsweise die deutsche Gruppe J mit sechs Teams hätte in der Fünfergruppe A immer eine Nation pro Spieltag frei gehabt.

          Weitere Themen

          Messi entscheidet das Gigantenduell

          Champions League : Messi entscheidet das Gigantenduell

          PSG gewinnt dank seines neuen Superstars gegen Manchester City. Bei Ajax Amsterdam glänzt Haller. Der FC Liverpool trumpft auswärts auf. Und Real Madrid blamiert sich gegen Sheriff Tiraspol.

          FC Bayern empfängt Dynamo Kiew Video-Seite öffnen

          Champions League : FC Bayern empfängt Dynamo Kiew

          Mit Blick auf das kommende Gruppenspiel zeigt sich Bayern-Trainer Nagelsmann zuversichtlich. Abgesehen von Tolisso, Ulreich und Coman steht ihm sein gesamter Kader zur Verfügung.

          Topmeldungen

          Hatte einmal mehr keinen leichten Tag: Armin Laschet

          Laschet und die Union : Machtprobe

          Ein turbulenter Tag für die Union: CSU-Chef Söder spricht Scholz die besten Chancen aufs Kanzleramt zu – und Laschet verhindert eine Kampfkandidatur in der Fraktion.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.