https://www.faz.net/-gtl-9w16c

Fußball und Brexit : Danke für den Deadline Day

Asterix bei den Briten – und ein denkwürdiges Rugbyspiel. Bild: Picture-Alliance

Es gibt kulturelle Errungenschaften, die den Abschied der Briten aus der EU überdauern. Der Tag des Brexits fiel genau auf einen Transfer Deadline Day. Mit ihm bekamen ausgefallene Faxgeräte kurz vor Mitternacht ewigen Ruhm.

          1 Min.

          Gute Güte, aus gegebenem aktuellen Anlass hier die Erinnerung an die beste Comic-Geschichte der jüngeren Menschheitsgeschichte. Der Ausflug der Gallier Asterix und Obelix zu den Briten bietet dem Sportsfreund nicht nur beeindruckende Belege für die dringende Sinnhaftigkeit eines Anti-Doping-Regelwerks – Endstand des Rugby-Matches zwischen Camulodonum und Durovernum 804:3 –, sondern auch eine praktische Anleitung zum Umgang mit der emotionalen Seite des Abschieds der Vettern von der Insel aus dem Schoß der Europäischen Union.

          Man kann sich schon volllaufen lassen (Obelix), sollte aber bei aller emotionalen Turbulenz die Oberlippe in Balance halten (Teefax). Und vielleicht, Schwenk in die Gegenwart, den Engländern danken, für die kulturellen Errungenschaften, die den Abschied überdauern. Es ist keinesfalls historische Koinzidenz, dass der Tag des Brexits auf einen transfer deadline day fiel.

          Deshalb ein warmes (nicht aber: lauwarmes, siehe Cervisia) thank you für Transferticker und done deal newsflashes, für die Bereicherung des Sportjournalismus um Elemente wie die Liveberichterstattung von Krankenhauszufahrten anlässlich obligatorischer Medizinchecks und den ewigen Ruhm ausfallender Faxgeräte kurz vor Mitternacht. Ach ja, ein Tipp noch: Achtet auf eure kaledonischen Mitbewohner. Könnte sein, dass sie doch noch wechseln. Das nächste transfer window kommt bestimmt.

          Christoph Becker
          Sportredakteur.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Der BGH urteilt: Die in den milliardenschweren Cum-Ex-Steuerskandal verwickelten Börsenhändler haben sich strafbar gemacht.

          Urteil mit Signalwirkung : BGH bestätigt Strafbarkeit im Cum-Ex-Skandal

          Mit Hilfe von Cum-Ex-Geschäften sollen Aktienhändler über Jahre hinweg dem Staat das Geld aus der Tasche gezogen haben. Der Bundesgerichtshof hat nun erstmals klargestellt, dass das strafbar war. Das Urteil hat Signalwirkung.
          Die westliche Wissenschaft  wird von der kritischen Rassentheorie unter Generalverdacht gestellt.

          Kritische Rassentheorie : Feindliche Umarmung der Wissenschaft

          Ohne Aussicht auf rationale Verständigung: Die Biomedizin und andere Naturwissenschaften geraten in den Strudel identitärer Ideologien, die ihre Erkenntnisgrundlage aushöhlen und sie mit Pauschalvorwürfen überziehen. Ein Gastbeitrag.
          Schüler treten zu einer der wichtigsten nationalen Prüfungen im Schulsystem der Volksrepublik China an: das Gao Kao

          Nach Bildungsreform : Pekings Politik belastet Chinas Finanzmarkt

          Die jüngsten harten Regulierungsmaßnahmen in China gegen private Bildungsanbieter haben Anleger kalt erwischt und verunsichert. Gerüchte haben Konjunktur. Andere Beobachter raten zu Besonnenheit.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.