https://www.faz.net/-gtl-u8rw

Fußball-Testspiele : Bayern verpassen Millionen-Prämie

  • Aktualisiert am

Kein Fußball-Krimi in Dubai: Bayern-Manager Uli Hoeneß Bild: dpa

Im ersten Spiel des Jahres unterlagen die Münchner beim Turnier um den Dubai-Cup mit 3:4 im Elfmeterschießen gegen Benfica Lissabon. Torwart Frank Rost rettete dem Hamburger SV einen 2:1-Erfolg gegen die Nationalmannschaft des Iran.

          Werder Bremen und der Hamburger SV sind mit Siegen in die Vorbereitung auf die Rückrunde der Fußball-Bundesliga gestartet. Dagegen kassierten Bayern München und der VfB Stuttgart in ihren ersten Testspielen im neuen Jahr Niederlagen.

          Beim Turnier um den Dubai-Cup verpassten die Bayern den Einzug ins Endspiel und damit die Aussicht auf die stolze Siegprämie von einer Million Dollar (770.000 Euro). Im ersten Spiel 2007 unterlagen die Münchner während ihres Trainingslagers in Dubai gegen Benfica Lissabon mit 3:4 im Elfmeterschießen. Nach 90 Minuten hatte es 0:0 gestanden, eine Verlängerung gab es nicht.

          Rost rettet den HSV-Sieg

          Der HSV erlebte ebenso wie Werder einen erfolgreichen Start in das neue Jahr. Mit einer Rettungstat in der Schlussminute sicherte Torwart Frank Rost seinem neuen Verein im ersten Testspiel ebenfalls in Dubai den 2:1 (1:0)-Erfolg gegen die Nationalmannschaft des Iran. Paolo Guerrero (30.) und Besart Berisha (71.) trafen für den krisengeschüttelten Bundesligisten. Den Ausgleich durch Rasoul Khatibi (65.) musste Rost bei seinem HSV-Debüt hinnehmen, ohne vorher auch nur einmal ernsthaft geprüft worden zu sein.

          Gratulation der Kollegen: Guter Einstand für Frank Rost

          Nach einer überzeugenden Vorstellung erreichte der Bundesliga- Tabellenführer aus Bremen beim Turnier um den Efes Pilsen Cup das Endspiel. Gegen Besiktas Istanbul feierte Werder in Belek einen 4:0 (1:0)-Sieg. Hugo Almeida (43./79.), Naldo (72.) und Nationalstürmer Miroslav Klose (47.) erzielten die Treffer.

          Niederlagen für Stuttgart und Wolfsburg

          Der VfB Stuttgart verlor in Dubai gegen die Nationalmannschaft der Vereinigten Arabischen Emirate mit 1:2 (0:0). Einen Tag nach der Anreise zum zehntägigen Trainingslager verzichtete Trainer Armin Veh auf die Stammspieler Timo Hildebrand, Cacau, Matthieu Delpierre und Fernando Meira. Der eingewechselte Torjäger Mario Gomez brachte den VfB in Führung (55.). Doch die Gastgeber drehten durch Tore von Mohamed Omar (58.) und Ismail Matar (67.) noch das Spiel.

          Die Wolfsburger unterlagen in Portugal Standard Lüttich mit 1:2 (0:1). Ein Tor des Argentiniers Facundo Quiroga (49.) war die einzige Offensiv-Ausbeute der Niedersachsen. Für den belgischen Spitzenclub trafen Fellaini (18.) und Bonfim (54.). Eine Punkteteilung gab es für den 1. FC Nürnberg. Die Franken unter Trainer Hans Meyer kamen im spanischen Benahavis nahe Marbella gegen den belgischen Top-Verein FC Brügge zu einem 1:1 (1:0). Torschütze für den „Club“ war Robert Vittek (33.). Dem früheren Schalker Sven Vermant gelang der Ausgleich (58.).

          Weitere Themen

          Bayern-Fans heiß auf Neuzugang Coutinho Video-Seite öffnen

          Transfer-Neuzugang : Bayern-Fans heiß auf Neuzugang Coutinho

          Auf dem Spielfeld während des Trainings suchte man ihn noch vergebens. Der FC Bayern hatte aber bestätigt: Er und der FC Barcelona haben grundsätzlich eine Einigung über einen Transfer von Philippe Coutinho nach München erzielt.

          Spektakuläre Torfestivals im Hockey

          EM in Antwerpen : Spektakuläre Torfestivals im Hockey

          Aller Anfang ist – leicht! Deutschlands Hockey-Teams starten mit klaren Siegen in die EM. Gegen ihre schwächsten Gruppengegner bejubeln beide Mannschaften ihre zweithöchsten Siege der EM-Geschichte.

          Topmeldungen

          Thomas Middelhoff beim Gespräch über sein neues Buch „Schuldig“ in Hamburg

          Middelhoff im Gespräch : „Es war die Gier nach Anerkennung“

          Thomas Middelhoff war Vorstandsvorsitzender von Bertelsmann und galt als „Wunderkind“ der Wirtschaft. Dann kam der Absturz: Steuerhinterziehung, Haft, Privatinsolvenz. Jetzt bekennt sich der gestürzte Manager: „Schuldig“
          Das durch den Abbau von jährlich rund 40 Millionen Tonnen Braunkohle entstandene „Hambacher Loch“.

          Gigantischer Stromspeicher : Die Wasserbatterie im Hambacher Loch

          Was ein visionärer Plan: Ein gigantischer Stromspeicher für überschüssigen Wind- und Solarstrom soll im „Hambacher Loch“ entstehen. Die Technik dürfte Kennern bekannt vorkommen.
          200 Nanometer Durchmesser: Virus Varicella Zoster (VZV)

          Gürtelrose : Höllischer Schmerz

          Die neue Impfung gegen Gürtelrose zahlen jetzt die Kassen. Gut so, denn wer einmal unter der Infektion litt, wird das so schnell nicht vergessen. Die Infektion ruft heftige Nervenschmerzen bei den Betroffenen hervor.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.