https://www.faz.net/-gtl-aa0hn

Deutschlands U-21-Team : „Auf jeden Fall eines meiner schönsten Spiele“

  • -Aktualisiert am

Gratulation an den Torschützen: Arne Maier (rechts) klatscht mit Ridle Baku ab. Bild: dpa

Ein Wolfsburger mit Willen: Ridle Baku führt die deutsche U-21-Nationalmannschaft mit zwei Toren und einer Vorlage zum EM-Auftaktsieg. In den Schlagzeilen steht er sowieso.

          2 Min.

          Auch das ist eine Kunst: Die großen Momente genießen, dabei aber kleinlaut bleiben. Ridle Baku hat das nach seinem Galaauftritt geschafft. „Das war auf jeden Fall eines meiner schönsten Spiele, das ich bisher gemacht habe“, sagte der Mann des Mittwochabends, um dann in höflicher Reihenfolge hinzuzufügen: „Ich bin sehr zufrieden mit der Performance der Mannschaft und mit mir natürlich.“

          Baku hat Deutschlands U-21-Team mit zwei Treffern und einer Torvorlage zu einem 3:0-Erfolg gegen Ungarn verholfen. Dass der deutsche Auftakt bei der Europameisterschaft in Ungarn ein guter war, ist vor allem ihm zu verdanken. Baku hatte die Führung durch Lukas Nmecha (RSC Anderlecht) vorbereitet und dann zwei Tore selbst erzielt. So gibt man ein Empfehlungsschreiben ab – zum Beispiel mit Blick auf das nächste EM-Spiel am Samstag (21 Uhr) gegen die Niederlande.

          Voreilige Fragen werden gestellt

          Die vielen Schlagzeilen, die seine starken Leistungen in dieser Saison verursachen, nimmt er gelassen zur Kenntnis. Mit dem VfL Wolfsburg ist der 22 Jahre alte Profi auf dem besten Weg, sich direkt für die Champions League zu qualifizieren. Und bei der U-21-Auswahl bietet sich für ihn die große Chance, einen Schritt in Richtung der „echten“ Nationalelf unter Bundestrainer Joachim Löw zu machen. Baku bringt die nötige Dynamik dafür mit. Ob die mediale Aufregung um ihn wegen eines guten Auftritts bei der Nachwuchs-EM gerechtfertigt ist, darüber lässt sich streiten. Ist Baku ein Mann für den FC Bayern? Könnte er in der Nationalmannschaft Joshua Kimmich eines Tages ablösen? Solche Fragen klingen voreilig, werden jedoch längst gestellt. Baku umdribbelt sie elegant.

          Unaufhaltsam: Ridle Baku (links) im EM-Spiel gegen Ungarn.
          Unaufhaltsam: Ridle Baku (links) im EM-Spiel gegen Ungarn. : Bild: dpa

          Der Rückenwind, den Baku derzeit spürt, ist einer traumhaften Entwicklung im Verein zu verdanken. Seit seinem Wechsel im Vorjahr vom FSV Mainz 05 zum VfL Wolfsburg zeigt seine Leistungskurve steil nach oben. „Den Schwung vom Verein nehme ich mit“, sagt einer, der perfekt in das Beuteschema der Niedersachsen passt. Der VfL Wolfsburg hat angeblich rund zehn Millionen Euro investiert, um Baku verpflichten zu können. Im Fokus steht bei den „Wölfen“ allerdings immer mehr, auf leistungswillige Spieler zu setzen, die sich zielstrebig weiterentwickeln möchten. Wann immer Baku in einem Pflichtspiel auftritt, vermittelt der Sohn kongolesischer Eltern nicht den Eindruck, dass er etwas abliefern soll, sondern es auch wirklich will.

          Streng genommen ist Baku Rechtsverteidiger. Immer häufiger darf er jedoch auch ins Mittelfeld aufrücken. Am Ende wird daraus eine Mischung aus Balleroberer, Antreiber und Torjäger. Was in Mainz angesichts seiner Qualitäten sicherlich bis heute noch schmerzt, war für den Spieler die richtige Entscheidung. Baku findet, dass er den richtigen Moment für den Absprung erwischt hat. Dass sich daran gleich der nächste Höhenflug anschließt, lässt ihn zufrieden grinsen.

          Weitere Themen

          Hertha rotiert zum Sieg

          3:0 gegen Freiburg : Hertha rotiert zum Sieg

          Hertha legt nach, und wie. Der Hauptstadtclub verlässt den roten Bereich in der Tabelle. Nur drei Tage nach dem Remis in Mainz wagt Trainer Dardai einiges: Und der Plan geht voll auf.

          Topmeldungen

          Impfen im ostafrikanischen Land Malawi.

          Patentschutz : Auf der Suche nach der gerechten Impf-Welt

          Die Pharmakonzerne haben viel investiert. Der Anreiz, solche Leistungen zu vollbringen, muss erhalten bleiben. Das Patentrecht ist ein Baustein.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.