https://www.faz.net/-gtl-6k14t

Fußball-Nationalmannschaft : Die Stunde der Spekulanten

„Üblicherweise bittet Hoeneß schnell zum Gespräch“

Doch auch wer längerfristige Laufzeiten in seinem Vertrag stehen hat, muss keine Bange haben, nach dieser erfolgreichen Weltmeisterschaft zu kurz zu kommen. Das gilt zum Beispiel für Nationalspieler wie Torwart Manuel Neuer von Schalke 04 (2012), den Bremer Innenverteidiger Per Mertesacker (2012) oder die Bayern-Stars Lahm (2012), Schweinsteiger (2012) und Müller (2013, siehe auch: Triumph gegen Argentinien: Müller stellt Messi in den Schatten). Entweder sie werden weggekauft und verdienen an neuer Wirkungsstätte wesentlich mehr, oder sie lassen sich ihre Treue teuer bezahlen.

Ein erfahrener Spielerberater weiß zu berichten, wie der für sein solides wie auch pragmatisches Geschäftsgebaren bekannte Münchner Rekordmeister solche Fälle lautlos regelt. „Üblicherweise bittet Uli Hoeneß ganz schnell zum vertraulichen Gespräch und bietet eine vorzeitige Vertragsverlängerung bei erhöhten Bezügen an.“ Da taucht dann zur neuen Saison schon mal die eine oder andere Million mehr auf dem Gehaltszettel auf. Geschickte Unterhändler der Spieler bauen in die neuen Verträge Ausstiegsklauseln mit festen, niedriger gesetzten Ablösesummen ein, die dem Spieler im Wechselfall wiederum ein Handgeld des neuen Klubs garantieren.

„Die Werte werden nach oben schießen“

Das Internetportal „Transfermarkt.de“ bildet den einzelnen Wert von Hunderten von Spielern ab. Diese werden wie an einer Börse von vielen Analysten sowie dem Zusammenspiel von Angebot und Nachfrage bestimmt. Von den deutschen WM-Teilnehmern verfügt Lahm mit 25 Millionen Euro derzeit über den höchsten Marktwert. Auf ihn folgen Schweinsteiger (24), Özil (20) und Neuer (18). Doch die WM ist hierbei noch nicht einkalkuliert. Thomas Müller mit seinen vier WM-Toren steht noch bei zehn Millionen Euro. „Die Werte werden nach oben schießen“, prophezeit Transfermarkt-Geschäftsführer Matthias Seidel.

Aber das gilt nicht nur für die Stars aus der Nationalmannschaft. Gerade die jungen deutschen Nachwuchsspieler aus dem zweiten oder dritten Glied werden durch diesen Erfolg von den Vereinen noch mehr als zuvor nachgefragt werden, zumal sie als ebenso gut ausgebildet und talentiert gelten. Da ist sich Lars-Wilhelm Baumgarten von der Agentur „Stars and Friends“ sicher. Er ist zugleich Mitbegründer des Spielervermittlerverbandes in Deutschland und sagt: „Der Markt ist heiß.“

„Miroslav Klose kann sich jetzt unsterblich machen“

Ähnlich viel Phantasie herrscht in der Werbung. Auch hier bieten sich für die deutschen WM-Spieler einmalige Chancen. „Zu den klassischen deutschen Tugenden, welche eine deutsche Nationalelf immer bei Turnieren zeigt, sind nun weitere Attribute dazugekommen: die starke internationale Wertschätzung des Teams mit hohen Faszinationswerten und die gelebte Integration in der Mannschaft“, sagt Sven Müller, Geschäftsführer der Hamburger Spezialagentur „People Brand Management“.

Einen WM-Spot des Sportartikelriesen Nike ohne einen einzigen deutschen Spieler wird es beim nächsten Mal wohl nicht mehr geben, ist sich Müller sicher. Die Lage hat sich komplett geändert. „Miroslav Klose kann sich jetzt unsterblich machen mit dem WM-Torrekord. Andere wie der Senkrechtstarter Thomas Müller zeigen nicht nur Mut auf dem Platz, sondern sind dazu noch vor der Kamera locker. Dies werden einige in der Werbebranche gerne sehen.“ Auch das wird dann richtig teuer.

Weitere Themen

Bayern-Fans heiß auf Neuzugang Coutinho Video-Seite öffnen

Transfer-Neuzugang : Bayern-Fans heiß auf Neuzugang Coutinho

Auf dem Spielfeld während des Trainings suchte man ihn noch vergebens. Der FC Bayern hatte aber bestätigt: Er und der FC Barcelona haben grundsätzlich eine Einigung über einen Transfer von Philippe Coutinho nach München erzielt.

Topmeldungen

Nach Unwettern : Verkehr in Teilen Deutschlands gestört

Ein starkes Unwetter sorgt in Teilen Deutschlands für Störungen und Ausfälle im Bahnverkehr. Auch auf vielen Autobahnen gibt es massive Behinderungen. Am Frankfurter Flughafen wird die Abfertigung zwischenzeitlich eingestellt.

Newsletter

Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.