https://www.faz.net/-gtl-quhb

Fußball : Jahn Regensburg entläßt Mario Basler

  • Aktualisiert am

In Regensburg entlassen: Mario Basler Bild: picture-alliance/ dpa/dpaweb

Mario Basler ist nicht mehr Teamchef des Regionalligavereins SSV Jahn Regensburg. Der frühere Nationalspieler wurde nach einem miserablen Start in die Saison vom oberpfälzischen Fußballverein entlassen.

          1 Min.

          Mario Basler ist bei seiner ersten Trainerstation nach nur gut einem Jahr gescheitert. Der frühere Fußball-Nationalspieler wurde am Montag abend vom Regionalligaklub SSV Jahn Regensburg entlassen.

          Nach einem miserablen Saisonstart mit sieben Spielen ohne Sieg trennte sich der Aufstiegsanwärter von dem 36jährigen, der im Juli 2004 den Posten als Teamchef beim Verein in der Oberpfalz übernommen hatte. „Es ist schon überraschend, aber das sind die Mechanismen des Geschäfts. Ich gehe ohne Groll“, sagte Basler, der in Regensburg noch einen Vertrag bis zum Sommer 2006 besaß.

          „Mal richtig ausspannen“

          Noch in der Vorwoche hatte das SSV-Präsidium ein Rücktrittsangebot Baslers einstimmig abgelehnt. „Daß sie sich jetzt anders entschieden haben, ist schon komisch“, sagte der ehemalige Bundesliga-Profi. Während der bisherige Co-Trainer Darius Pasieka vorübergehend die Jahn-Mannschaft betreuen wird, verabschiedet sich Basler vorerst in den Urlaub. „Ich muß mich ein bißchen erholen, mal richtig ausspannen. Dann komme ich wieder. Ich will dem Fußball erhalten bleiben“, sagte Basler. Bereits am Montag abend habe er neue Job-Angebote erhalten. „Es gibt schon Anfragen aus dem Ausland“, sagte er, ohne konkrete Vereinsnamen nennen zu wollen.

          In Regensburg hatte Basler offenbar neben der sportlichen Talfahrt auch durch sein Auftreten an Kredit verloren. Mehrfach beschäftigte sich der Kontrollausschuß des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) mit dem Verhalten des Jahn-Teamchefs. Zuletzt hatte seine heftige Kritik an Schiedsrichter Markus Schmidt (Stuttgart) nach dem Pokal-Aus gegen Alemannia Aachen für großen Wirbel gesorgt.

          Dauerkonflikt mit dem DFB

          Trotzdem bedauerte Jahn- Präsident Franz Nerb die Entscheidung: „Es ist uns nicht leicht gefallen. Ausschlaggebend war das Resultat in Bayreuth“, sagte er. Am Wochenende hatte der SSV beim 1:2 gegen Neuling SpVgg Bayreuth die vierte Saisonniederlage kassiert und war auf den vorletzten Tabellenplatz abgerutscht.

          Mit der Entlassung Baslers verlieren die Regensburger ihre schillernde Figur. Durch seine bekannt provokante Art hatte der frühere Star des FC Bayern München den zwischenzeitlich in arge finanzielle Nöte geratenen Drittligistaverein in den Schlagzeilen gehalten. Seinen Dauerkonflikt mit dem DFB will Basler auch in der Arbeitslosigkeit nicht aufgeben. Den vom Verband geforderten Trainerschein will er jedenfalls offenbar auch in der Ruhepause nicht machen. „Das muß ich sehen, wichtiger ist mir erstmal mein Urlaub“, sagte Basler.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Nicht alle Jugendliche halten Ausschau nach einer ernsten Beziehung, auch eine Freundschaft plus ist für viele eine Alternative.

          Sex ohne Beziehung : Warum „Freundschaft plus“ oft schiefgeht

          Man mag sich, man hat Sex, man will keine Beziehung. Die Psychotherapeutin Harriet Salbach erklärt, warum „Freundschaft plus“ bei Jugendlichen so beliebt ist – und für viele dann doch nicht das Richtige.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.