https://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/fussball-in-norwegen-schwalbe-von-torwart-sorgt-fuer-rote-karte-17658092.html

Kuriosum in Norwegen : Bizarre Schwalbe sorgt für Rote Karte eines Mitspielers

  • Aktualisiert am

Torwart Patrik Gunnarsson weiß, wie man den Schiedsrichter überzeugt, eine Rote Karte zu zeigen. Bild: picture alliance / NurPhoto

Ein Elfmeter oder ein Platzverweis nach einer Schauspieleinlage des Gegners ärgern jeden Fußballspieler. Dass es noch schlimmer kommen kann, zeigt eine skurrile Rote Karte bei einem Spiel in Norwegen.

          1 Min.

          Der Spieler mit dem weißen Trikot und der Nummer vier stapfte mit gesenktem Kopf und schnellen Schrittes Richtung Außenlinie. Aus und vorbei. Nach einer Roten Karte musste er das Spielfeld verlassen. Das kommt an jedem Spieltag weltweit immer mal wieder vor. Die Szene aus dem norwegischen Fußball war dennoch besonders skurril.

          Denn dass David Brekalo einen Platzverweis kassierte, lag nicht nur an seinem Fehlverhalten, sondern auch an der erstklassigen Showeinlage seines Torwarts Patrik Gunnarsson. Der provozierte mit einer gekonnten Schwalbe beim 3:2-Auswärtssieg im Erstligaspiel seines Klubs Viking Stavanger bei Kristiansund BK die Rote Karte gegen seinen Mitspieler.

          Nach einer gefährlichen Hereingabe der Gastgeber in der Schlussphase beschimpften sich Keeper und Verteidiger zunächst, ehe der 22 Jahre alte Slowene Brekalo seinen isländischen Kollegen zweimal vor die Brust stieß. Beim zweiten Schubser ging der ein Jahr jüngere Gunnarsson wie vom Blitz getroffen zu Boden – und Brekalo musste in der 96. Minute vom Platz.

          Regeltechnisch handelte der Schiedsrichter korrekt. Es macht keinen Unterschied, ob sich einer einem Gegner oder einem Mitspieler gegenüber danebenbenimmt. Die Zeitung Verdens Gang nannte den Vorfall „bizarr“. Gunnarsson berichtete, er habe Brekalo zugerufen, er hätte den Ball klären müssen. Daraufhin sei dieser auf ihn losgegangen. „Sich mit einem Teamkollegen zu streiten gehört dazu. Aber wir sollten uns nicht tätlich angreifen“, sagte er der Zeitung Aftenbladet.

          „Das war für uns als Klub nicht schön“, gab Trainer Bjarte Lunde Aarsheim zu. Die beiden Streithähne hätten sich aber inzwischen die Hand gegeben und bei ihren Teamkollegen um Entschuldigung gebeten. Torwart Gunnarsson ist vom englischen Premier-League-Klub FC Brentford bis Jahresende ausgeliehen. Der Slowene Brekalo kam im Sommer aus seiner Heimat zum Klub nach Norwegen.

          Das Spiel war auch ohne die kuriose Pointe schon dramatisch genug. Kristiansund ging zwei Mal in Führung, Stavanger gleich zwei Mal aus, zuletzt in der 88. Minute durch ein Elfmetertor von Veton Berisha, der von 2015 bis 2017 auch in Deutschland bei Greuther Fürth spielte. Dann schoss Stavanger in der 94. Minute gar das 3:2, ehe Kristiansund auf den Ausgleich drängte. Dann kam es zum Tumult im Strafraum.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Hamburg: Ein Airbus-Transportflugzeug vom Typ Beluga fliegt im Landeanflug auf das Werksgelände in Finkenwerder über ein riesiges Containerschiff.

          Milliardär Gianluigi Aponte : Das Meer ist nicht genug

          Gianluigi Aponte, Gründer des Weltmarktführers MSC, greift mit der Lufthansa nach dem Nachfolger der Airline Alitalia. Nicht nur in der Seefahrt hat er seine Finger im Spiel. Wer ist der diskrete Milliardär?