https://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/fussball-in-hessen-schiedsrichtermangel-bei-den-amateuren-17553204.html

Schiedsrichtermangel : Fußball ohne Pfiff

  • -Aktualisiert am

Franz-Josef Zirfas, 75 Jahre alt, auf dem Weg zum Spielfeld nach der Halbzeit beim KSV Eichen in Nidderau Bild: Martin Albermann

Der hessische Fußball hat ein Nachwuchsproblem: bei den Schiedsrichtern. Längst wird gegengesteuert. Funktioniert das? Ein Besuch an der Basis.

          4 Min.

          Wütendes Geschrei ertönt vom Spielfeldrand der Heimmannschaft in ei­nem Fußballspiel der Kreisliga B Hanau. Ein Spieler war nach einem Zweikampf an der Außenlinie gefallen – die Pfeife des Schiedsrichters bleibt stumm. Aus dem kollektiven Geschrei sticht allmählich das des Gefoulten heraus. Er hört nicht auf, genau wie der Regen an diesem Donnerstagabend.

          Die Ersatzspieler und Betreuer lassen ihrem Frust über den Schiedsrichter – nicht etwa über dessen Entscheidung – freien Lauf. Allmählich setzt der Schock ein. Fünf Minuten später liegt ihr Kamerad noch immer auf dem Boden, das Bein auf der Kühlbox abgestützt. Es nützt nichts, einer ruft den Rettungswagen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ukrainekrieg und Deutschland : Stell dir vor, die Ukraine gewinnt

          Die Angst der Deutschen vor horrenden Gasrechnungen ist groß. Das spielt Putin-Verstehern und Querdenkern in die Hände. Gerade zum jetzigen Zeitpunkt ist das fatal. Über eine gefährlich verschobene Debatte.
          Kaum Überreste: Nur wenige Gebeine der Schlacht von Waterloo konnten ausgegraben werden.

          Zermalmt für Zucker : Das grausige Ende der Gefallenen von Waterloo

          Bis heute fehlen die sterblichen Überreste der mehr als 20.000 Gefallenen von Waterloo. Forscher haben nun das zweihundert Jahre alte Rätsel um ihr Schicksal offenbar gelöst. Ihr Ergebnis schlägt auf den Magen.
          Kanzler Scholz schraubt unter Anleitung einer Viessmann-Mitarbeiterin die letzte Schraube in eine Wärmepumpe.

          Klimafreundlich heizen : Die Wärmepumpe ist zu teuer

          Die Explosion der Gaspreise lässt die mit Strom betriebenen Wärmepumpen attraktiv erscheinen. Doch die klimafreundlichen Geräte sind teuer und technisch aufwändig. Das macht es für Nutzer kompliziert.