https://www.faz.net/-gtl-732to

Fußball in England : 96 Luftballons

  • Aktualisiert am

Die Liverpool-Spieler tragen in Gedenken an die Opfer der Hillsborough-Katastrophe die „96“ auf dem Rücken Bild: REUTERS

Vor der Partie zwischen dem FC Liverpool und Manchester United (1:2) lassen die Kapitäne in Gedenken an die 96 Opfer der Stadion-Katastrophe von Hillsborough 96 Luftballons steigen.

          1 Min.

          Lukas Podolski hat mit dem FC Arsenal im Verfolgerduell der Premier League einen Punkt bei Titelverteidiger Manchester City geholt. Die Gunners kamen am Sonntag beim englischen Fußballmeister zu einem 1:1 (0:1). Joleon Lescott hatte City in der 40. Minute in Führung gebracht, Laurent Koscielny (82.) gelang der späte Ausgleich für den Club aus London. Podolski wurde in der 72. Minute ausgewechselt und durch Theo Walcott ersetzt. Arsenal liegt in der Tabelle mit neun Zählern auf Platz fünf. City ist punktgleich Siebter hinter dem FC Fulham.

          Beim FC Liverpool dagegen verschärft sich die Krise. Durch das 1:2 (0:0) am Sonntag gegen den englischen Fußball-Rekordmeister Manchester United blieb das Team von Trainer Brendan Rodgers auch im fünften Saisonspiel der Premier League ohne Sieg und kassierte zudem bereits die zweite Heimpleite. ManU-Neuzugang Robin van Persie sicherte den „Red Devils“ durch einen verwandelten Elfmeter (82.) den Sieg.

          Manchester United liegt als Tabellenzweiter mit nunmehr zwölf Punkten weiter einen Zähler hinter Spitzenreiter FC Chelsea. Der Champions-League-Sieger hatte sich bereits am Samstag durch ein Tor von Verteidiger Ashley Cole mit 1:0 (0:0) gegen Stoke City mit dem früheren deutschen Nationalspieler Robert Huth durchgesetzt.

          „Es ist ein großartiges Ergebnis für uns, aber wir haben nicht gut gespielt“, sagte ManUnited-Trainer Alex Ferguson. „Ein Sieg ist ein Sieg, wir sind zufrieden mit dem Resultat, aber nicht mit der Leistung.“ Liverpool brachte sich unterdessen wieder einmal selbst in Schwierigkeiten. Nach der Roten Karte für Jonjo Shelvey (39.) waren die Gastgeber mehr als eine Hälfte in Unterzahl. Trotzdem brachte Steven Gerrard sein Team kurz nach der Pause in Führung (46.). Der Brasilianer Rafael da Silva besorgte nur fünf Minuten später den Ausgleich, ehe van Persie mit seinem fünften Saisontor alles klar.

          Robin van Persie macht mit seinem Elfmetertor den Sieg von ManUnited perfekt
          Robin van Persie macht mit seinem Elfmetertor den Sieg von ManUnited perfekt : Bild: REUTERS

          Vor der Begegnung hatten die beiden Kapitäne, Liverpools Gerrard und Manchesters Routinier Ryan Giggs, symbolisch 96 Luftballons in Gedenken an die 96 Opfer der Stadion-Katastrophe von Hillsborough vor 23 Jahren steigen lassen.

          Zuvor hatten die Fans für die Gerechtigkeit und Wahrheit protestiert, nachdem ein über 400.000 Seiten starkes Dokument eines unabhängigen Gremiums veröffentlicht worden war und schwerwiegende Versäumnisse und Vertuschungsaktionen offengelegt hatte. Die damals Verantwortlichen sollen, so die Forderung, endlich strafrechtlich zur Verantwortung gezogen werden.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Präsident Joe Biden mit Vizepräsidentin Kamala Harris am 11. Januar in Atlanta, Georgia

          Ein Jahr Joe Biden : Nicht Trump sein reicht nicht

          Als Joe Biden vor einem Jahr sein Amt antrat, kündigte er große Reformen an, um die Vereinigten Staaten zu heilen. Aber das Regieren fällt dem amerikanischen Präsidenten schwer.
          Haben viel vor und noch viel Vertrauen: Olaf Scholz und Robert Habeck

          F.A.Z.-Elite-Panel : Vorschusslob der Eliten für die Ampel

          Die deutschen Führungsspitzen begleiten den Start von SPD, Grünen und FDP mit außergewöhnlichem Wohlwollen. Aber die neue Allensbach-Elite-Umfrage birgt auch unerfreuliche Befunde und Handlungsaufträge für die Ampel – nicht zuletzt mit Blick auf China.
          Schlittenfahren mit Putin im Jahr 2001: Sitzt Ex-Kanzler Schröder jetzt im Rücksitz hinter Olaf Scholz?

          Entspannungspolitik : Hat die SPD ein Russland-Problem?

          Ein Topos des politisch-medialen Komplexes sagt, die SPD habe ein Russland-Problem. Hat sie eines? Ist der Einfluss des Ex-Kanzlers Schröder so wirkmächtig? Die Befundlage widerrät der Schablone.