https://www.faz.net/-gtl-a4rc7

Rekordsieg in Eredivisie : Fünf Traoré-Tore beim 13:0 für Ajax

  • Aktualisiert am

Lassina Traore (l.) hat allen Grund zum Strahlen: fünf Tore gelingen ihm gegen Venlo Bild: EPA

Ajax Amsterdam schreibt niederländische Fußball-Geschichte und schießt einen Rekordsieg in der niederländischen Ehrendivision heraus. Sogar ein ehemaliger Schalker trifft zweimal.

          1 Min.

          Ajax Amsterdam hat mit einem 13:0 bei VVV Venlo den höchsten Sieg seiner Liga-Geschichte in der niederländischen Eredivisie gefeiert. Für das Team von Trainer Erik ten Hag erzielte am Samstag allein der 19 Jahre alte Lassina Traoré fünf Treffer.

          Gegen die heillos überforderten Gastgeber führte Ajax schon zur Pause mit 4:0, ehe es dann nach dem Seitenwechsel endgültig zum Spiel für die Rekordbücher wurde. Gastgeber Venlo spielte nach einer Roten Karte gegen Christiaan Kum (52.) in Unterzahl. Danach fielen noch neun Treffer. Der entfesselte Traoré bereitete zudem drei weitere Treffer vor. Selbst der frühere Schalker Klaas Jan Huntelaar steuerte zwei Tore zum zwischenzeitlichen 10:0 und 11:0 bei.

          Nach Angaben niederländischer Medien hatte Ajax im Mai 1972 beim 12:1 gegen Vitesse Arnheim den bislang höchsten Erfolg herausgeschossen. Damals spielten noch Johan Cruyff und Johan Neeskens für Ajax.

          Auf den Tag genau vor zehn Jahren gab es ein weiteres Torfestival in der Ehrendivision. Am 24. Oktober 2010 gewann die PSV Eindhoven mit 10:0 gegen Feyenoord Rotterdam.

          Mit dem Kantersieg übernahm der Champions-League-Teilnehmer aus Amsterdam vorerst Platz eins in der Tabelle. Am Sonntag könnte Eindhoven, neuer Arbeitgeber von Mario Götze, aber mit einem Erfolg im Spitzenspiel in Arnheim wieder vorbeiziehen.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan Ende November nach einer Kabinettsitzung in Ankara

          Brief aus Istanbul : Weit weg von Demokratie

          Nach Erdogans Reformversprechen hofften viele zumindest auf ein milderes Klima. Nun verhallt es, kaum dass es ausgesprochen ist. Dafür tönt ein Schwerkrimineller, der unverhofft aus dem Gefängnis entlassen wurde.
          Der schwäbische Unternehmer Willi Balz am Mittwoch vor dem Stuttgarter Landgericht

          Wenn der Wind weht : Der Niedergang der Ökopioniere

          Mit der Energiewende hat die Politik einer Generation von Öko-Unternehmern den Markt geöffnet. Doch einige der Vorzeige-Gründer haben sich mit dem Umbau der Energieversorgung verhoben. Willi Balz zahlt einen hohen Preis. Eine Reportage.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.