https://www.faz.net/-gtl-9s3qi

EM-Qualifikation : Belgien macht es vor

  • Aktualisiert am

Qualifikation locker geschafft: Belgien gewinnt 9:0 und hat nun 21 Punkte aus sieben Spielen Bild: dpa

Sieben Siege in sieben Spielen und als Krönung ein 9:0-Erfolg: Belgien startet in der EM-Qualifikation durch. Dagegen retten sich die Niederlande erst in der Nachspielzeit gegen Nordirland.

          2 Min.

          Belgien hat sich als erste Mannschaft für die paneuropäische Fußball-Europameisterschaft 2020 (12. Juni bis 12. Juli) qualifiziert. Der WM-Dritte gewann am 7. Spieltag der EM-Qualifikation gegen Außenseiter San Marino 9:0 (6:0) und ist damit in der Gruppe I mit 21 Punkten nicht mehr von einem der ersten beiden Plätze zu verdrängen.

          Russland (18 Punkte) ist nach einem 4:0 (0:0) gegen Schottland und acht Punkten Vorsprung gegenüber dem Dritten Zypern (10), der 2:1 in Kasachstan gewann, bei drei noch ausstehenden Spielen ebenfalls so gut wie sicher qualifiziert.

          Drei Mannschaften punktgleich

          Die Niederlande haben dank eines starken Schlussspurts das Fernduell mit Deutschland in der Gruppe C offen gehalten. Die Mannschaft von Bondscoach Ronald Koeman gewann gegen Nordirland mit 3:1 (0:0) und liegt mit nun 12 Zählern wieder an der Spitze der Gruppe C vor der punktgleichen DFB-Auswahl und Nordirland, das allerdings bereits ein Spiel mehr ausgetragen hat. Deutschlands kommender Gruppengegner Estland holte beim 0:0 in Minsk gegen Weißrussland seinen ersten Punkt in der laufenden Qualifikation. „Gegen Estland wollen und werden wir gewinnen. Wir wollen die Punkte machen. Da gibt es überhaupt nichts anderes als Zielsetzung“, sagte der deutsche  Bundestrainer Joachim Löw vor der EM-Qualifikationspartie am Sonntagabend (20.45 Uhr/F.A.Z.-Liveticker zur Fußball-Nationalmannschaft und bei RTL) in Tallinn.

          In Rotterdam hatte Josh Magennis (76.) die Briten spät in Führung gebracht und eine Sensation erahnen lassen, Memphis Depay (80./90.+4) und Luuk de Jong (90.+1) drehten das Spiel jedoch noch in den Schlussminuten.

          Lewandowski treffsicher für Polen

          Dank seines überragenden Bayern-Torjägers Robert Lewandowski hat Polen die Tabellenführung in der Gruppe G erfolgreich verteidigt. Mit seinen Länderspieltreffern 58 bis 60 führte der Bundesliga-Torschützenkönig seine Mannschaft am siebten Spieltag zu einem 3:0 (2:0) bei Schlusslicht Lettland, wodurch die Polen auf Rang eins 16 Punkte aufweisen. Platz zwei belegt Österreich nach einem 3:1 (1:1) gegen Israel mit 13 Zählern vor Nordmazedonien (11), das Slowenien 2:1 (0:0) bezwang. Israel (8) mit dem früheren Bundesligaprofi und langjährigen österreichischen Nationalspieler Andreas Herzog als Trainer hat sich durch seine dritte Niederlage praktisch aus dem Rennen verabschiedet.

          Eran Zahavi, der auch beim 4:2 für Israel im Hinspiel getroffen hatte, brachte in Österreich die Gäste in der 34. Minute in Führung. Durch Valentino Lazaro gelang dem mit vielen Stars aus der deutschen Bundesliga angetretenen Gastgeber in der 41. Minute der Ausgleich. Der Frankfurter Martin Hinteregger (56.) und der Leipziger Marcel Sabitzer (88.) machten nach der Pause auf Vorarbeit des Leipzigers Konrad Laimer den Sieg perfekt.

          Bayern-Profi David Alaba, der die Partie wegen eines Haarrisses in der Rippe nur von der Tribüne aus verfolgte, wird auch im kommenden Qualifikationsspiel am Sonntag in Slowenien fehlen

          Kroatien auf EM-Kurs

          Der WM-Zweite Kroatien ist trotz eines verschossenen Elfmeters des Münchners Ivan Perisic weiter auf Kurs. Das Team von Trainer Zlatko Dalic gewann in Split ohne Mühe mit 3:0 (3:0) gegen Ungarn und hat bei noch zwei ausstehenden Partien in Gruppe E als Tabellenführer vier Punkte Vorsprung auf Ungarn (9), die Platz drei belegen. Dazwischen liegt die Slowakei (10), die gegen Wales (7) am Abend nur zu einem 1:1 kam. Die beiden Bestplatzierten jeder Gruppe qualifizieren sich für die paneuropäische EM 2020. Zudem bestehen für vier weitere Teams noch Chancen, sich über die Playoffs der Nations League zu qualifizieren.

          Weitere Themen

          Nationalmannschaft will EM-Quali fix machen Video-Seite öffnen

          Endspurt : Nationalmannschaft will EM-Quali fix machen

          Während der Länderspielphase will die deutsche Mannschaft das Ticket für die Europameisterschaft lösen. Manuel Neuer soll während des ersten Spiels im Tor stehen, bevor am Dienstag Marc-Andre ter Stegen gegen Nordirland in der Startelf ran muss.

          Topmeldungen

          Bahn-Chef Richard Lutz (rechts) und der bisherige Finanzvorstand Alexander Doll

          Führungschaos bei der Bahn : Höchste Eisenbahn

          Zuletzt hatte es noch Hoffnung geben, die Bahn könnte ihre Probleme hinter sich lassen. Doch nun tobt ein Führungschaos in der Chefetage. Das erste Opfer: Finanzvorstand Alexander Doll. Aber der eigentliche Skandal liegt woanders.

          Parteitag der Grünen : Alles scheint möglich

          Die Grünen profitieren enorm von der Debatte über den Klimaschutz. Auf ihrem Parteitag in Bielefeld wollen sie sich inhaltlich trotzdem weiter öffnen. Und eine Frage schwebt über allem: Wird es einen grünen Kanzlerkandidaten geben?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.