https://www.faz.net/-gtl-rxm2

Fußball : 18 Millionen für einen Sechzehnjährigen

  • Aktualisiert am

Wunderknabe Bild: Archiv

Der FC Arsenal hat den 16jährigen Stürmer Theo Walcott für eine gestaffelte Rekordsumme von umgerechnet bis zu 18 Millionen Euro verpflichtet. Er ist damit der teuerste Teenager der Fußball-Geschichte.

          1 Min.

          Der FC Arsenal hat den erst 16jährigen Stürmer Theo Walcott für eine gestaffelte Rekordsumme von umgerechnet bis zu 18 Millionen Euro verpflichtet. Walcott ist damit der teuerste Teenager der Fußball-Geschichte. Er wechselt vom Zweitligaklub FC Southampton zum englischen Pokalsieger, wo er am Freitag einen Vorvertrag unterschrieb. Einen Profivertrag über maximal drei Jahre darf er erst am 16. März unterzeichnen, wenn er 17 Jahre alt wird.

          „Ich bin so glücklich, zu Arsenal zu wechseln, da ich den Verein schon seit langem bewundere“, erklärte Walcott. Arsenal überweist an Southampton zunächst eine Ablöse von 7,5 Millionen Euro, die sich - gestaffelt nach der Zahl von Einsätzen - auf bis zu 18 Millionen Euro erhöht. An dem Schüler hatten zahlreiche englische Topvereine Interesse gezeigt, darunter Meister FC Chelsea sowie der FC Liverpool und Tottenham Hotspur. Walcott hat für Southampton fünf Tore in 22 Spielen erzielt.

          Weitere Themen

          Rhein-Derby vor leeren Rängen Video-Seite öffnen

          Düsseldorf gegen Köln : Rhein-Derby vor leeren Rängen

          Am Wochenende trifft Fortuna Düsseldorf auf den 1. FC Köln. Doch auch das Rhein-Derby muss in dieser Saison ohne die Fans stattfinden. Doch auch als Geisterspiel sei das Aufeinandertreffen der beiden Vereine etwas Besonderes, wie beide Trainer beteuerten.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.