https://www.faz.net/-gtl-8c1b0

Fußball : Früherer NBA-Star Nash übernimmt Real Mallorca

  • Aktualisiert am

Steve Nash Bild: Picture-Alliance

Der ehemalige Basketballprofi Steve Nash hat gemeinsam mit Partnern die Mehrheit am spanischen Zweitligaverein Real Mallorca gekauft. Klubpräsident bleibt aber ein deutscher Top-Unternehmer.

          1 Min.

          Der frühere Basketball-Star Steve Nash hat mit Partnern die Mehrheitsanteile am spanischen Fußball-Zweitligaverein Real Mallorca übernommen. Nach Klubangaben erwarb Nash unter anderen gemeinsam mit Phoenix-Suns-Besitzer Robert Sarver bei einer Kapitalerweiterung Anteile im Wert von mehr als 20 Millionen Euro.

          Sarver löste den deutschen Topmanager und Unternehmer Utz Claassen am Montagabend als Haupteigner ab. Claassen bleibt aber vorerst Präsident. Sarver will den Verein nach eigenen Angaben spätestens in drei Jahren wieder in die Primera División zurückführen.

          Mit einem Gesamtkapital von gut 26 Millionen Euro ist Real Mallorca jetzt mit deutlichem Abstand der finanziell stärkste Verein der Liga Adelante. Als Tabellen-18. kämpft der Klub aber gegen den Abstieg. Der langjährige Erstligaverein stieg 2013 in die 2. Liga ab. Nash war sechs Jahre lang Teamkollege von Dirk Nowitzki bei den Dallas Mavericks in der nordamerikanischen Profiliga NBA und ist Partner von Sarver in der Firma Liga ACQ Lagacy Partners.

          Der 52 Jahre alte frühere EnBW-Vorstandschef Claasen war bereits im November 2010 als Investor bei Real Mallorca eingestiegen. Kurz vor Weihnachten 2014 war er zum Präsidenten des Klubs gewählt worden und Anfang 2015 auch zum Mehrheitsaktionär aufgestiegen. Nach der Kapitalerweiterung sinkt sein Anteil von 98 auf gut 22 Prozent.

          Weitere Themen

          Die Eintracht begeistert wieder

          3:0 gegen Leverkusen : Die Eintracht begeistert wieder

          In einer mitreißenden Partie bezwingen die Frankfurter Leverkusen 3:0. Die Tore erzielen Paciencia und Dost. Rönnow hält den Sieg fest. Bayer verpasst die Tabellenführung.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.